‘Payday 3’: Teaser bestätigt Release 2023

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt, da trudeln bereits gute Nachrichten für Spiele-Fans ein. Eine frische Ankündigung betrifft virtuelle Möchtegern-Gangster – oder eben alle, die gern mal in ‘Payday’ maskierte Raubüberfälle durchführen. Das Entwicklerstudio Starbreeze Studios hat nämlich neue Informationen zum geplanten dritten Teil der Koop-Shooter-Reihe, ‘Payday 3’, bekannt gegeben.

Erster Teaser-Trailer veröffentlicht

Dass die ‘Payday’-Spiele erweitert werden, war bereits bekannt, doch mehr war bisher nicht an die Öffentlichkeit gekommen. Seit heute hat ‘Payday 3’ nun allerdings eine Seite im Shop der Plattform Steam. Diese bestätigt 2023 als Release-Jahr. Darüber hinaus gibt es für das Spiel, das an der Seite von Publisher Prime Matter auf der Unreal Engine 4 entsteht, einen kurzen ersten Teaser.

Alte Bande, neuer Ort

Ganz im Sinne der Jahreszeit sind darin Feuerwerke zu sehen, dazu sammeln sich schemenhafte Gestalten vor der Kulisse des nächtlichen New York. So bestätigt das Video noch einmal den Handlungsort von ‘Payday 3’. Zusätzlich hatte das Studio vorab bekannt gegeben, dass sich das neue Spiel wieder um die gleichen vier ursprünglichen Gangster-Figuren drehen wird; Dallas, Chains, Wolf und Hoxton. Letzterer hatte in ‘Payday 2’ (2013) keine Rolle gespielt, stattdessen waren Spieler mit seinem Bruder Houston konfrontiert worden. Zur Handlung heißt es bei Steam: „Einige Jahre nachdem die Schreckensherrschaft der Bande über Washington DC beendet ist, versammeln sie sich erneut, um sich mit der Bedrohung auseinanderzusetzen, die sie aus dem Vorruhestand geholt hat.“ Betitelt sind Video und neuer Spiele-Teil als „neue kriminelle Dämmerung“.

‘Payday 3’: Aktuelle Themen

Klingt spannend? Viel vom Spiel zeigt der Teaser nicht, dafür erhält man aber schon mal ein Gefühl für das neue Spiel, das Overkill Software, die Macher von ‘Payday 2’, die auch am dritten Teil beteiligt sind, zuvor schon als „riesig“ und „lebendig“ bezeichneten. Auch technisch soll ‘Payday 3’ Neues zu bieten haben: Unter anderem wird die Ingame-Überwachung modernisiert und dem Spiel neue Gadgets hinzugefügt, außerdem soll es Medienkommentare geben, die die Bande beschreiben und die Welt von ‘Payday’ runder machen. In der Handlung sollen Kryptowährungen und Tech-Giganten eine Rolle spielen – ein hochaktuelles Spiel also.

Ein konkretes Release-Datum bieten weder Trailer noch Steam-Seite. ‘Payday 3’ wird für PC und Konsolen erscheinen.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal sells: Mehr Rock und Heavy Metal in Werbeclips

Grau ist einfach kein Metal: Dieser Clown ist definitiv Death Metal: Troy Sanders (Mastodon) schwört auf Orange Amps: Wenn ein waschechter Metalhead eine Punk Band bewirbt: Headbangen leichtgemacht, mit Pepsi: Die richtige Musik für die richtige Frisur: Headbangende Frauen schaut sich doch jeder gerne an: Brent Hinds (Mastodon) leidet an OHP (Overwhelming Hunger Pains): --- Dragonforce zeigen sich multitaskingfähig: Ist Slash nun Männlein oder Weiblein? Der Honda würde sicherlich auch Judas Priest gefallen: Chris Barnes als perfekter Autoverkäufer: Alice Coopers ‘Poison’ macht sich auch im Volkswagen gut: Metalheads haben auch ihre weichen (rosa) Seiten: Death Metal oder Deaf Metal? Manche…
Weiterlesen
Zur Startseite