Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Petition: Gwar-Denkmal statt Statue von Bürgerkriegsgeneral

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Zuge der Black Lives Matter-Bewegung richtet sich der Zorn mancher Demonstranten auch gegen Denkmäler historischer Persönlichkeiten. So wurde in Belgien eine Statue von König Leopold II. vom Sockel gerissen, weil er während der Kolonialzeit Gräueltaten im Kongo hat ausüben lassen. In England warfen die Demonstranten die State des Sklavenhändlers Edward Colston in den Fluss Avon. Nun soll es auch ein Denkmal des US-Bürgerkriegsgenerals Robert E. Lee treffen.

 

Das regt zumindest die Petition „Richmond, Erect A GWAR Oderus Urungus Statue In Place of Robert E. Lee Statue“ an. Statt des Konterfeis des Generals, der im amerikanischen Bürgerkrieg für die Südstaaten und damit für den Erhalt der Sklaverei gekämpft hat, soll eine Statue des 2014 verstorbenen Gwar-Frontmanns Oderus Urungus in Richmond, Virginia, errichtet werden. Im Forderungsschreiben eines gewissen „GWAR Scumdog“ ist zu lesen:

„Robert E. Lee ist ein gescheiterter Kriegsgeneral, der ein rassistisches Anliegen unterstützt hat. Viel zu lange hat die Stadt von Richmond Denkmäler von ihm und anderen Bürgerkriegsverliererveteranen zur Schau gestellt. Wir, die Dreckshunde des Universums, rufen die Stadt Richmond an, um eine Statue des großartigen örtlichen Anführers Oderus Urungus an seiner statt zu errichten. Während Oderus vom Planeten Scumdogia stammt, nannte er Richmond seine Heimat. Er arbeitete mit der örtlichen Kunstgemeinschaft zusammen und beschäftigte örtliche Künstler und Damen der Nacht.“

🛒  america must be destroyed von gwar jetzt bei amazon holen!

Eine amtliche Gwar-Statue würde das Stadtbild von Richmond auf jeden Fall bereichern und verschönern.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Grohl stieg beinahe bei Gwar ein

Dave Grohl war schon immer ein Metal-affiner Bursche -- und ist es bis heute geblieben. So verwundert es auch nicht, dass er sich einst beinahe einer Thrash Metal-Kapelle angeschlossen hat -- vor seiner Zeit bei Nirvana und den Foo Fighters, versteht sich. In einem aktuellen Interview mit dem US-amerikanischen Rolling Stone hat der 52-Jährige nun verraten, dass er als junger Schlagzeuger ernsthaft in Erwägung gezogen hat, bei den MaskenMetallern Gwar einzusteigen. Lächerliche Bedenken "Gwar suchten nach einem Drummer", erinnert sich Dave Grohl. "Und ich habe darüber mit ihrem Gitarristen Dewey [Rowell, von 1987 bis 1991 als Flattus Maximus in der Band…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €