Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

PlayStation: Downloads werden ab sofort noch langsamer

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Viele Gamer kaufen ihre Spiele inzwischen am liebsten digital, doch da Titel wie „Final Fantasy VII Remake“ immer umfangreicher werden, sind damit auch große Downloads verbunden. Je nach Internetgeschwindigkeit kann der Download eines ganzen Spiels deshalb mehrere Stunden oder im schlimmsten Fall auch Tage dauern. Hinzu kommt auch noch, dass nicht jeder Download-Store schnelle Downloads anbietet – auch wenn die eigene Leitung schnell genug ist.

Sony will Downloads drosseln

Der PlayStation Store von Sony ist genau solch ein Shop, bei dem das Herunterladen von Spielen im Vergleich zu Anbietern wie Steam schon immer länger gedauert hat. Künftig werden Downloads aber noch länger dauern, Auslöser dafür ist die aktuelle Corona-Krise: Dadurch, dass viele Menschen weltweit zu Hause bleiben müssen und auch von dort aus arbeiten (wir übrigens auch und wer Bilder davon sehen möchte, darf uns gerne auf Instagram folgen), stieg der Internettraffic massiv an.

Um das Netz zu entlassen, haben YouTube, Netflix und auch Amazon Prime die Streaming-Qualität schon heruntergeschraubt und jetzt will auch Sony nachziehen. Das hat zur Folge, dass Downloads im PlayStation Store beziehungsweise PlayStation Network ab sofort (noch) langsamer sind.

In einem offenen Brief an die Community schreibt Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, dazu:

„Videospiele ermöglichen es Spielern auf der ganzen Welt, sich mit Freunden und Familie zu verbinden, um während dieser schweren Zeit die so dringend benötigte Unterhaltung und Ablenkung zu genießen. Sony Interactive Entertainment arbeitet mit Internetanbietern aus ganz Europa zusammen, um das erhöhte Download-Aufkommen zu managen und den Zugang für die ganze Internet-Community zu sichern.

Wir glauben, dass es wichtig ist, unseren Beitrag hinsichtlich der Internetstabilität zu leisten, da eine beispiellose Anzahl an Menschen sich an den Abstand / Social Distancing hält und zunehmend auf einen stabilen Internetzugang angewiesen ist.

Spieler bemerken eventuell einen etwas langsameren oder verspäteten Download, aber das Gameplay bleibt stark. Wir schätzen den Support und das Verständnis unserer Community, sowie ihren Beitrag – deshalb tun wir alles, um den Zugang für euch alle zu gewährleisten.“

Sollte es ab sofort also länger dauern, bis euer Lieblingsspiel heruntergeladen wurde: Nicht ärgern, denn die Maßnahmen sind nur temporär. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass Sony irgendwann im Normalbetrieb bezüglich der regulären Downloadgeschwindigkeiten auch endlich zu anderen Anbietern aufschließen kann.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Kirk Hammett schreibt Riffs während Auszeit

Frei nach der Ersten Allgemeinen Verunsicherung lehnt man sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man schreibt: Corona ist immer und überall. Zumindest für das laufende Kalenderjahr scheint das zu gelten. Metallica sahen sich daher gezwungen, ihre für April angesetzte Tournee durch Südamerika abzusagen beziehungsweise zu verschieben. Gitarrist Kirk Hammett gibt sich unterdessen pragmatisch (siehe unten). Glühende Fingerspitzen Auf Instagram hat der Metallica-Saitenhexer ein kurzes Dauerschleifenvideo davon gepostet, wie seine Finger über das Griffbrett flitzen und rutschen. Dazu schreibt er: "Die Dinge gehen gerade definitiv nicht ihren gewohnten Gang. Aber mir geht es gut, ich bleibe sicher und arbeite…
Weiterlesen
Zur Startseite