Pokémon GO: 5 Tipps für den Einstieg

von
teilen
twittern
mailen
teilen

1. Die Weltkarte und Pokéstops

Ihr steht mit eurem Trainer auf einer stilisierten Weltkarte, die die Straßenzüge in Ihrer Umgebung anzeigt. Wenn ihr euren Charakter bewegen wollen, müssen ihr euch auch in der Realität bewegen – „Pokémon GO“ sorgt also für ordentlich sportliche Betätigung. Mit den Fingern zoomt ihr heran oder heraus, um einen besseren Überblick zu bekommen.

Pok-mon-GO-658x370-16e48c849987af56

In eurer Umgebung seht ihr blau markierte Orte, die sogenannten „Pokéstops“. Die wollt ihr unbedingt erreichen! Sie sind an Orten von Interesse gesetzt, etwa an einem Kunstwerk eurer Stadt, einem Restaurant in der Nähe oder einem Spielplatz. Bewegt ihr euch nah genug an die Markierung heran, könnt ihr diese antippen. Wischt jetzt schnell mit dem Finger über das runde Bild in der Mitte – dadurch bekommt ihr Items geschenkt. Manchmal nur zwei bis drei Pokébälle, später auch Eier, Tränke oder andere wichtige Hilfsmittel.

Mehr dazu bei Computer Bild Spiele
Mehr dazu bei Computer Bild Spiele

 

2. So finden und fangen Sie Pokémon

Während ihr euch durch die Straßen bewegt, seht ihr in Ihrer Umgebung immer mal wieder auffliegende Blätter. Die zeigen an, dass sich Pokémon in der Nähe befinden. Es lohnt sich nicht, an jedem raschelnden Blatt stehen zu bleiben – sobald ein Pokémon auftaucht, vibriert euer Smartphone und das Tier erscheint auf dem Display. Klickt ihr es nun an, könnt ihr es einfangen.

Pok-mon-GO-658x370-16e48c849987af56

Das Einfangen ist gar nicht schwer: Tippt auf euren Pokéball und haltet ihn gedrückt. Es erscheint ein grüner (und für seltenere oder stärkere Pokémon ein gelber oder roter) Kreis, der sich verkleinert und vergrößert. Haltet den Pokéball gedrückt, bis der Kreis klein ist – das erhöht eure Chance, zu treffen. Werft dann den Ball so genau wie möglich, um das Pokémon zu fangen. Stärkere Pokémon brechen hin und wieder aus den Bällen aus; versucht es anschließend einfach noch einmal. Doch Achtung: Pokémon können fliehen.

3. So verwalten Sie Ihre Pokémon

In eurer Umgebung findet ihr sehr häufig die gleichen Pokémon? Nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil: Geht in die Übersicht eurer Pokémon (klickt dafür auf der Weltkarte auf den Pokéball und wählt links „Pokémon“ aus) und prüft, ob ihr mehrere Pokémon der gleichen Art besitzen. Achtet auf die als „WP“ angezeigte Stärke des Pokémons – je höher, desto besser. Durch das Uhren-Symbol stehen euch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, Ihre Pokémon zu sortieren.

Pok-mon-GO-658x370-16e48c849987af56

Schwächere Pokémon wählt nun aus. In der Übersicht scrollt hinunter und klicken auf „Verschicken“. Dieses Pokémon verschwindet nun aus eurer Sammlung, dafür bekommt ihr wertvolle Bonbons, mit denen ihr die stärkeren Pokémon der gleichen Art entwickeln können. Sammelte Bonbons so lange wie möglich – und wertet eure stärksten Pokémon auf, um später in Arena-Kämpfen erfolgreich zu sein!

4. Items und Eier

Für jeden Level-Aufstieg, an Pokéstops und im Shop bekommt ihr viele verschiedene Items. Eine Übersicht über alles, was sich in eurem Inventar befindet, findet ihr, wenn ihr auf der Weltkarte den Pokéball anklicken und dann rechts auf „Items“ gehen. Habt ihr Eier gefunden, könnt ihr diese beispielsweise ausbrüten.

Pok-mon-GO-208x370-ed39e7ff51dc9ec4

Eine Ei-Brutmaschine besitzt ihr von Anfang an – mit etwas Glück bekommt ihr später an Pokéstops weitere. Geht zum Ausbrüten in Ihre Pokémon-Übersicht und klickt auf den Reiter „Eier“. Wählt das Ei, das ihr ausbrüten möchtet aus und anschließend „Ausbrüten beginnen“. Die Kilometer-Anzeige unter dem Ei zeigt an, wie weit ihr laufen müsst, bis das Pokémon ausgebrütet ist. Je weiter der Weg, desto seltener das Pokémon. Beachtet dabei jedoch, dass die Entfernung gelaufen und die App im Vordergrund aktiv sein muss. Bewegt ihr euch in einem Auto oder der Bahn, werden Ihnen die nötigen Kilometer nicht berechnet. Profi-Tipp: Langsames Fahren auf dem Fahrrad, bringt ebenfalls die nötigen Kilometer und ihr gelangt schneller von Pokéstop zu Pokéstop.

5. Teams und Farben

Sobald ihr Level 5 erreicht haben, könnt ihr eine Arena betreten. Arenen sind große Türme, die ihr auf der Weltkarte seht. Schon von weitem werden sie in einer von drei Farben angezeigt, die zeigt, welches Team diese Arena gerade besetzt. Klickt dann auf die Arena, fordert euch das Spiel auf, sich einem von drei Teams anzuschließen:

„Team Wagemut“ mit der Farbe Rot,
„Team Weisheit“ in Blau
und „Team Intuition“ in Gelb.

Pok-mon-GO-208x370-af3d7ec2035f6ff4

Die wichtigsten Tipps zu Arena-Kämpfen findet ihr bei den Kollegen von Computer Bild Spiele. Wählt euer Team und Farbe nach Vorliebe oder nach den Teams, die eure Freunde gewählt haben. Es gibt kein richtig oder falsch; spielt ihr allerdings viel alleine, lohnt es sich, die Farbe zu wählen, die am meisten in der Gegend auftaucht.

Noch viel mehr Tipps, Tricks und Kniffe findet ihr hier!

Computer Bild Spiele
teilen
twittern
mailen
teilen
Zocker-Rocker: Fabian Jiru (Trollfest)

Das komplette Zocker-Interview mit Fabian Jiru von Trollfest findet ihr in der METAL HAMMER-Juniausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER: Wie umfangreich ist deine Spielesammlung? Fabian Jiru: Ich habe mein Leben lang gespielt und das Meiste behalten. Ich besitze Gameboy, N64, Xbox, Xbox360, Xbox One, PS1, PS2, Wii, Wii U – vielleicht liegen noch andere herum. Leider habe ich auch einige Klassiker meiner Sammlung verloren. In meiner Sammelbox habe ich um die 200 Spiele, und von der Steam-Bibliothek fange ich gar nicht erst an... MH:…
Weiterlesen
Zur Startseite