Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Puddle Of Mudd: Leidet Scantlin unter Wahnvorstellungen?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass Wes Scantlin nicht unbedingt immer Herr der Lage ist, ist nach zahlreichen Eskapaden keine Überraschung mehr. Dass der Puddle Of Mudd-Sänger aber wahllos einen Fan beschuldigt, sein Haus geklaut zu haben, ist bisher wohl der Höhepunkt seiner Unzurechenbarkeit.

Bei einem Konzert am 30. Januar in Marietta, im US-Bundesstaat Ohio, war mittendrin Schluss: Sänger Scantlin meinte plötzlich den Mann erkannt zu haben, der ihm angeblich sein Haus – ja, sein komplettes Haus – geklaut zu haben.

Jetzt stünde dieser Mensch vor seinem vermeintlichen Opfer und würde sich über Wes lustig machen. Anfangs hielten dies alle Anwesenden, der Rest von Puddle Of Mudd eingeschlossen, wohl für einen schlechten Scherz. Doch der Frontmann ließ nicht von dem Mann im Publikum ab. Er beleidigte ihn, forderte irgendjemand auf, den „Täter“ zu filmen. Spätestens als Scantlin seine Jacke nahm, war wohl allen Beteiligen klar, dass der Musiker den Verstand verloren haben musste, denn kurz drauf brach er das Konzert ab und stürmte von der Bühne.

Dieser Vorfall ist nur ein weiterer aus einer Reihe von Eskapaden, die sich der Puddle Of Mudd-Frontmann in letzter Zeit leistete. Erst im Januar 2016 wurde er festgenommen, weil er in seinem eigenen Haus randalierte und nur wenige Tage zuvor, wurde er verhaftet, nachdem er sein Auto ohne gültigen Führerschein fuhr und dazu noch unter Drogeneinfluss, wie sich wenig später rausstellte.

Seht hier das Video von Wes Scantlins wahnwitzigen Anschuldigungen während eines Puddle Of Mudd-Konzertes:

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Pirate Metal?

Wer seinen Kalender ab und zu aufschlägt, entdeckt meistens nur die üblichen Feiertage von Neujahr über Pfingstmontag bis Silvester. Gut, in Deutschlands Hauptstadt dürfen Berliner*innen am Internationalen Frauentag (8. März) zu Hause bleiben. Dieser ist jedoch zweifellos mehr Signal, geradezu Antrieb für Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, als Kuriosum. Zu den bizarren Feiertagen kommen wir schließlich jetzt: Bestimmt hat jede*r schon einmal vom Tag der Jogginghose gehört und sich am 21. Januar im ausgebeulten Lieblingsschlabberbeinkleid vor die Tür getraut. (Eben, was ist schon dabei?) Am 4. Juli feiern Menschen auf der ganzen Welt, aber hauptsächlich in den USA den „Brate Eier…
Weiterlesen
Zur Startseite