Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Rage Against The Machine treten nicht mehr live auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn dies wirklich so kommt, wäre das extrem schade. Aber offenbar darf man von Rage Against The Machine keine Liveshows mehr erwarten. Dies verkündete Schlagzeuger Brad Wilk jüngst in den Sozialen Medien. Er wolle die Leute und sich selbst diesbezüglich nicht mehr länger auf die Folter spannen. Ginge es nach Wilk selbst, würde er jedoch liebend wieder mit seinen Kollegen Zack de la Rocha (Gesang), Tom Morello (Gitarre) und Tim Commerford (Bass) auftreten.

Schluss mit der Hinhaltetaktik

„Ich weiß, viele Leute warten darauf, dass wir neue Tourneetermine für all die abgesagten Rage Against The Machine-Konzerte ankündigen“, beginnt Brad seine folgenschwere Enthüllung. „Doch ich will die Leute und mich selbst nicht mehr weiter hinhalten. Obwohl es also ein wenig Kommunikation dahingehend gab, dass dies in der Zukunft passieren könnte, möchte ich euch wissen lassen, dass Rage Against The Machine (Tim, Zack, Tom und ich) nicht mehr auf Tour gehen oder live spielen werden. Für die, die darauf gewartet haben, dass dies geschieht, tut es mir leid. Ich wünschte wirklich, es würde passieren…“ 

Einen Grund für diesen unvermittelten Rückzug vom Live-Geschäft führte Wilk leider nicht an. Im Oktober 2022 sah sich die Gruppe jedenfalls gezwungen, ihre bereits angefangene Nordamerika-Tour abzusagen. Frontmann Zack de la Rocha hatte sich drei Monate davor während eines Konzerts seine linke Achillessehne gerissen. Zuvor war die Comeback-Tournee der Rap-Metaller aufgrund der Coronapandemie ein paar Mal verschoben worden. Darüber hinaus eröffnete Bassist Commerford Ende 2022, dass bei ihm Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Bei der Einführung von Rage Against The Machine in die Rock And Roll Hall Of Fame Ende November 2023 erschien Tom Morello als einziges Band-Mitglied.

🛒  RATM-SHIRT JETZT BEI AMAZON ORDERN!
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Baroness

Nachdem der Vorgänger GOLD & GREY einen Schlussstrich unter Baroness’ farblich gekennzeichnete Albumserie gesetzt hat, schlägt STONE ein neues Kapitel in der Band-Geschichte auf. Während eine Song-Vorabveröffentlichung wie ‘Beneath The Rose’ noch Jim Morrison und Henry Rollins im Spoken Word-Clinch evozierte, ist nach vollständigem Albumgenuss klar, dass damit lediglich zwei von vielen diametral entgegengesetzten Dynamikpunkten definiert wurden. Denn das sechste Album der Band entpuppt sich in vielerlei Hinsicht als akustische Wundertüte. METAL HAMMER präsentiert: Baroness 03.08. Karlsruhe, Substage 05.08. Saarbrücken, Garage 06.08. Aschaffenburg, Colos-Saal 09.08. Leipzig, Werk 2 Karten zur Tour unter www.metal-hammer.de/tickets. — Bestens informiert über dieses und alle weiteren…
Weiterlesen
Zur Startseite