Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Rammstein arbeiten an neuer Musik während Corona-Krise

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Was machst du als Band in einer Zeit, in der zu keine Konzerte spielen kannst? Diese Frage haben sich auch Rammstein gestellt. Und wie viele andere Musikgruppen auch ist den Berlinern die gleiche Antwort eingefallen: an neuer Musik schrauben. Das hat nun Schlagzeuger Christoph Schneider im Interview auf „Radio Bob“ verraten (siehe den Live-Stream-Mitschnitt von „Rammstein Belgium“ unten).

So sagte der Rammstein-Abgesandte im Gespräch mit Alec „Boss Burns“ Völkel und Sascha „Hoss Power“ Vollmer von The BossHoss in deren Sendung „Rodeo Radio – Die BossHoss Rock Show“ folgendes: „Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert [des zweiten Teils ihrer Stadiontournee – Anm.d.R.] gespielt. Und dann haben wir uns auch gesagt: Lasst uns mal treffen. Lasst uns mal überlegen: Was könnten wir machen in dem Jahr? Wir haben noch so viele Ideen liegen und so viele unfertige Songs.“

Schaffensdrang

Da witterten die Bosshoss-Leute natürlich direkt Morgenluft und hakten nach, ob Rammstein an einer neuen Platte arbeiten. Daraufhin erwiderte Schneider: „Das möchte ich jetzt nicht behaupten. Sagen wir mal: Wir haben uns getroffen und wir arbeiten an Songs. Wir wollen an Songs arbeiten. Aber ob das eine Platte wird, das weiß keiner.“

das jüngste rammstein-album jetzt bei amazon ordern!

Nichtsdestotrotz sind das doch schon mal schöne Nachrichten. Wir erinnern uns: Zwischen dem jüngsten Band-betitelten Werk von 2019 und dem Vorgänger LIEBE IST FÜR ALLE DA sind fast zehn Jahre ins Land gezogen. Insofern macht diese Information zumindest Hoffnung, dass es dieses Mal nicht ganz so lange dauern wird, bis Rammstein ein neues Album veröffentlichen. Sollten sie denn überhaupt ein neues Album machen wollen. Am besten man handhabt es wie immer bei Till Lindemann und Co. und lässt sich einfach überraschen, was die Musiker aushecken.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein bringen offenbar neue Parfum-Editionen raus

Eingefleischte Rammstein-Anhänger haben den Duft womöglich bereits in ihrem Badschrank: das Parfum "Kokain". Nun soll es scheinbar zwei neue Editionen des Wohlgeruchs geben. Wie die von Fans betriebene Facebook-Seite "Rammstein Belgium" erfahren haben will (siehe unten), wollen Till Lindemann und Co. am 20 Juni "Kokain White Ash" und "Kokain Black Ash" auf den Markt bringen. Aromatischer Nachschlag Des Weiteren heißt es in dem Post: "2019 - das Jahr des Kokain. Rammstein stellte mit seinem ersten olfaktorischen Produkt den Parfummarkt auf den Kopf. Ein Unisex-Parfum mit scharfen Ecken und Kanten. Ein Name der provoziert. Wer immer noch nicht glauben kann, was…
Weiterlesen
Zur Startseite