Rammstein-Tour soll 2022 offiziell stattfinden

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf die nervenaufreibende Frage, die die Hirne zahlreicher Rammstein-Fans seit Monaten zermürbt, gibt es nun endlich eine offizielle Antwort. Die langersehnte Stadion-Tour der Berliner Metal-Institution findet statt. Und zwar zu und an den bislang bestätigten Terminen und Standorten. Danny Uhlmann, Sicherheitschef der Band, teilte die freudige Nachricht kürzlich über die Sozialen Medien mit. Auf dem Beitragsbild ist die geplante Tournee-Route von Rammstein zu erkennen. In der Bildunterschrift heißt es: „Nach zwei Jahren bald wieder auf Tour!“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Danny Uhlmann (@danny_uhlmann)

Pandemiebedingt mussten Rammstein ihre im Frühjahr 2019 begonnene Tournee unterbrechen. Nachdem die Termine der Auftritte vorerst um ein Jahr verschoben worden waren, folgten weitere Verlegungen im Jahr 2021. Dass die langerwartete Tour im Jahr 2022 tatsächlich stattfinden würde, war bislang mit illusorischer Hoffnung zu vergleichen, doch endlich können Fans aufatmen. Rammstein ließen bereits unterschwellig vermuten, dass die Fortsetzung der Tournee in diesem Jahr geschehen soll, nachdem mehrfach die Veröffentlichung ihres nächsten Albums ZEIT als „Vorbote der stattfindenden Tour“ angedeutet worden war. Mit dem Release des Titelsongs schien das Ganze plötzlich etwas realistischer, so richtig daran glaube wollte allerdings niemand.

Jetzt ist es jedoch offiziell: Die von 2020 und 2021 verlegte Rammstein-Tour beginnt am 15. Mai 2022 in Prag und endet am 04. Oktober 2022 in Mexico City. Abgesehen von den Kult-Klassikern dürfen wir uns vermutlich über brandaktuelle Rammstein-Stücke der am 29. April 2022 erscheinenden Platte ZEIT freuen. Tickets gibt es hier.

Die aktuelle METAL HAMMER-Ausgabe widmet sich dem achten Langspieler ZEIT der NDH-Pioniere. Im Rahmen eines umfangreichen Specials beschäftigen wir uns mit dem Phänomen Rammstein, wofür wir mit Personen aus dem engen Band-Umfeld gesprochen und exklusive Einblicke erhalten haben. Alle Infos dazu gibt es hier!

teilen
twittern
mailen
teilen
Der METAL HAMMER Podcast – Folge 34 mit Stephan Weidner

Back In Black – das Metal-Update Doppelt feurig: Rammstein setzen Bühnen quer durch Europa in Brand. Auf seinen Besuch beim Wacken Open Air 2022 muss Till Lindemann aber verzichten. Was ist da los? Und was geht mit In Flames? Die neue Single ‘State Of Slow Decay’ entflammt Hoffnung auf ein besonders hartes neues Melodic Death Metal-Album. Steel Meets Steel – neue Alben im Härtetest Das Podcast-Duo nimmt sich diesmal diese neu erscheinenden Metal-Alben vor: Civil War INVADER: Sabaton für Metal-Fans, die Sabaton nicht mögen Coheed And Cambria VAXIS II – A WINDOW OF THE WAKING MIND Paganizer BEYOND THE MACABRE:…
Weiterlesen
Zur Startseite