Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Kathy Sledge (Sister Sledge)

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

„Resident Evil 8“: Neue Gerüchte zum achten Teil der Horror-Reihe

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Update vom 06. April 2020:

Es gibt neue Gerüchte um „Resident Evil 8“, welches bereits im kommenden Jahr – also 2021 – erscheinen soll. Und zwar sowohl für die aktuelle Konsolengeneration als auch PlayStation 5 und Xbox Series X. Die neuen Gerüchte stammen vom Twitter-Nutzer AestheticGamer aka Dusk Golem. In der Vergangenheit lag er schon mit Infos zum Remake von „Resident Evil 3“ richtig. Allerdings hatte er auch behauptet, dass sich ein Reboot von „Silent Hill“ in Entwicklung befinde – Konami hat das Gerücht später widerlegt. Wie bei allen Gerüchten ist also auch hier Vorsicht geboten.

„Resident Evil 8“ war ursprünglich „Resident Evil: Revelations 3“:

Ursprünglich wäre „RE8” noch viele Jahre entfernt gewesen, doch Capcom wolle keine allzu große Lücke zwischen dem siebten Teil, der bereits 2017 erschien und dem offiziellen Nachfolger. Parallel dazu befand sich auch ein dritter Teil der „Resident Evil: Revelations“-Reihe in Entwicklung. Intern und von Testern wurde der Titel viel positiver aufgenommen als das eigentliche „Resident Evil 8“. Und das veranlasste Capcom den Gerüchten zufolge zum Umdenken: Der sich in Entwicklung befindliche achte Teil wurde vorerst aufs Abstellgleis gestellt und aus „Resident Evil: Revelations 3“ wurde „Resident Evil 8“. Ein weiteres Jahr Entwicklungszeit soll sicherstellen, dass das Spiel so angepasst werden kann, dass daraus ein achter Teil der Hauptreihe wird. Große Teile der Handlung und des Gameplays wurden dafür komplett überarbeitet. Die ersten Gerüchte mit den Werwölfen (siehe unten) sollen übrigens echt sein, sind inzwischen aber  auch schon wieder veraltet.

Der innere Wahnsinn und die offizielle Ankündigung:

In „Resident Evil 8“ sollen Themen wie Okkultismus, Halluzinationen und Wahnsinn eine große Rolle einnehmen. Hardcore-Fans der Reihe könnten sich durch den Wegfall klassischer Elemente vor den Kopf gestoßen fühlen, warnt AestheticGamer aka Dusk Golem. Teil 8 soll übrigens wieder aus der Ego-Perspektive gesteuert werden, wie auch schon bei „Resident Evil 7 Biohazard“. Eine Ankündigung war eigentlich für die diesjährige Spielemesse E3 geplant. Doch da diese aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, ist wohl noch nicht klar, wann und in welcher Form „Resident Evil 8“ vorgestellt werden wird. Die Ankündigung soll aber „in den nächsten Monaten“ stattfinden. Derzeit dürfte der Marketing-Fokus seitens Capcom aber ohnehin auf dem Remake von „Resident Evil 3“ liegen, welches am 03. April 2020 veröffentlicht wurde.


teilen
twittern
mailen
teilen
Skateboardlegende Tony Hawk ist zurück: „Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2“ bekommen Remaster

Skateboarding erfreute sich vor allem in den 90ern und frühen 2000er-Jahren großer Beliebtheit. Doch nicht jeder wollte oder konnte sich selbst aufs Board stellen und die wagemutigsten Tricks ausüben. Fingerboards waren auch irgendwie lahm, also musste digitaler Ersatz her. Fans wurden erhört und bekamen in den Jahren 1999 und 2000 gleich zwei hochkarätige Games: Nämlich „Tony Hawk's Pro Skater“ und ein Jahr später direkt die Fortsetzung, die den ersten Teil noch einmal übertroffen hat. In den Jahren darauf folgten unzählige Fortsetzungen, 2012 gab es sogar schon einmal ein Remaster des ersten Spiels, welches jedoch aufgrund unzähliger Bugs und Gameplayschwächen bei…
Weiterlesen
Zur Startseite