Amberian Dawn TAKE A CHANCE – A METAL TRIBUTE TO ABBA

Cover Metal, Napalm/Universal (11 Songs / VÖ: 2.12.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Künstler und Künstlerin­nen beziehen ihre Inspi­rationen aus unterschied­lichen Quellen, die auch gerne mal vom eigenen Schaffen abweichen. Während im Symphonic Metal (der Name sagt es schon) meist klassische Musik hinzu­gezogen wird (und das ist auch hier partiell der Fall), liegt der Schwerpunkt bei Amberian Dawns neuestem Werk ganz offensichtlich auf der Musik der Pop-Legenden ABBA. Ihnen zu Ehren nahm das finnische Quintett kurzerhand ein komplettes Tribute-Album auf. Das klingt erst mal etwas ungewöhnlich, passt aber. Besonders die klare und zugleich kräftige Stimme von Frontfrau Capri harmoniert hervorragend mit Disco-Klassikern wie ‘Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)’, ‘SOS’ und allen voran ‘Super Trouper’.

🛒  TAKE A CHANCE – A METAL TRIBUTE TO ABBA bei Amazon

Dabei werden die härteren Drums und Gitarrenklänge subtil eingesetzt und den Synthesizern und Keyboards mehr Platz eingeräumt. Amberian Dawn nehmen sich jedoch nicht nur die ultimativen ­ABBA-Gassenhauer vor: Auch weniger bekannte Nummern wie ‘Like An Angel Passing Through My Room’ oder ‘Under Attack’ finden einen Platz auf TAKE A CHANCE – A METAL ­TRIBUTE TO ABBA und werden Nicht-ABBA-Kennern auf wohldosiert metallische Weise nähergebracht. Mit ‘Lay All Your Love On Me’ endet die nostalgische Reise dann auch schon. Schade eigentlich. Diese Platte (oder zumindest der ein oder andere Titel darauf) hat aber definitiv das Zeug dazu, der Hit auf der nächsten Party zu werden, denn Hand aufs Herz: Zumindest die meisten Refrains kann wohl jede(r) mitsingen.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Unveröffentlichtes Slipknot-Album könnte 2023 erscheinen

Möglicherweise bringen Slipknot dieses Jahr noch ihr unveröffentlichtes Album mit dem Arbeitstitel LOOK OUTSIDE YOUR WINDOW raus. Dies plauderte Perkussionist Shawn "Clown" Crahan im Interview mit dem "Upset"-Magazin aus. Dabei handelt es sich um elf Tracks, die 2008 von Sänger Corey Taylor, Gitarrist Jim Root, DJ  Wilson und Crahan während der Sessions für ALL HOPE IS GONE aufgenommen wurden. Psychedelischer Sommer? Dem Vernehmen nach sind die Songs weniger metallisch, sondern eher psychedelischer Natur. Bezüglich den Plänen von Slipknot für LOOK OUTSIDE YOUR WINDOW sagte Clown nun: "Es ist ein fantastisches Œuvre. Man wird Corey Taylor nie wieder so hören. Die Musik und…
Weiterlesen
Zur Startseite