Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Saltatio Mortis Zirkus Zeitgeist

Rock, We Love Music/Universal (14 Songs / VÖ: erschienen)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ausverkaufte Konzerte? Aber sicher! Die Poleposition der deutschen Album-Charts? Ebenfalls eingetütet! Bleibt die entscheidende Frage: Quo ­vadis Saltatio Mortis? Die Antwort kann perfider­weise fast mit dem Ohrwurm des ZIRKUS ZEITGEIST-Vorgängers gleichgesetzt ­werden.

‘Wachstum über alles’, irgendwer? Gerne! Zumindest, solange er dermaßen gesund in die Höhe schnellt wie beim aktuellen Karrierebeschleuniger. Wer dabei Geschichten über diverse Sagengestalten erwartet, ist momentan allerdings fehl am Platz. Die Badener Spielleute haben mittlerweile nämlich deutlich mehr zu sagen. Völlig egal, ob durch musikalischen Facettenreichtum oder in lyrischer Hinsicht. So halten aktuelle Themen wie der neuzeitliche Fahnenschwenkfetisch (‘Wir sind Papst’), fehlende Zivilcourage (‘Augen zu’) oder der temporäre Kommerz-Overkill (‘Weihnachtszeit’) ihren Einzug in das Zirkusprogramm, während der dazugehörige Soundtrack partiell sogar aus modernen Riff-Attacken (‘Des Bänkers neue Kleider’), dezenten Balkan-Sounds (‘Rattenfänger’) und swingendem Medieval-Punk (‘Trinklied’) besteht.

Und weil die mittel­alterliche Instrumentierung dabei dennoch nicht zu kurz kommt, spielen Saltatio Mortis nun endgültig in ihrer eigenen Liga, die vom Anhänger melodischen Schwermetalls bis hin zum Deutsch-Rock-Fan ungeahnte Zielgruppen in ihren Bann ziehen wird.


ÄHNLICHE KRITIKEN

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....


ÄHNLICHE ARTIKEL

METAL HAMMER präsentiert: Saltatio Mortis

Die Mittelalter-Rocker Saltatio Mortis wollten ursprünglich 2020 mit großer Tournee Vollgas geben, mussten aber leider zweimal die Konzerte verschieben.

Der METAL HAMMER Podcast – Folge 11

Der METAL HAMMER Podcast: Folge 11 über die neuen Alben von Cannibal Corpse, The Offspring, The Vintage Caravan u.a., mit Saltatio Mortis im Talk.

Lasterbalk der Lästerliche verlässt Saltatio Mortis

Lasterbalk der Lästerliche, der mit bürgerlichem Namen Timo Gleichmann heißt, spielt als frischer Vater nicht mehr Schlagzeug bei Saltatio Mortis.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Saltatio Mortis

Die Mittelalter-Rocker Saltatio Mortis schwimmen schon seit einigen Jahren auf einer Erfolgswelle. Das hat auch viel damit zu tun, dass die achtköpfige Band live ein ausgewachsenes Spektakel veranstaltet. Doch Corona macht auch vor ihnen nicht halt. Frontmann Jörg Roth (Alea der Bescheidene), Dudelsack-Spieler Gunter Kopf (Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein), Drummer Timo Gleichmann (Lasterbalk der Lästerliche), Uilleann Pipes-Spieler Christian Sparfeldt (El Silbador), Bassist Frank Heim (Bruder Frank), Perkussionist Jan S. Mischon (der Tambour), Schalmei-Spieler Robin Biesenbach (Luzi Das L) und Gitarrist Till Grohe (Till Promill) konnten zuletzt nicht nur auf der Live-Bühne Erfolge feiern. Mit Texten, die "immer am Puls der…
Weiterlesen
Zur Startseite