Annisokay DEVIL MAY CARE

Metalcore, Long Branch/SPV (10 Songs / VÖ: erschienen)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Auf ihrem dritten Album machen die deutschen Metalcore-Jungspunde Annisokay deutlich mehr richtig als noch auf ihren ersten Platten, die bestenfalls belangloses Mittelmaß darstellten.

DEVIL MAY CARE spielt vor allem sound-mäßig in einer völlig anderen Liga und kann sich mit weiten Räumen, fies knurrenden Gitarren und hervorragenden Elektroniken ganz locker in den oberen internationalen Rängen platzieren. Auch inhaltlich ist die Band einen Schritt weiter, kann aller-dings nach wie vor keine eigene Duftmarke setzen. Stattdessen verbinden Annisokay das, was derzeit eben gut funktioniert:

Mal klingen sie nach modernem Metalcore à la Bury Tomorrow, mal orientieren sie sich in Richtung Beartooth oder nähern sich (gitarrenseitig) an späte Attack Attack an. Das ist durchaus cool, vor allem wegen der Bring Me The Horizon-Elektroniken und -Vocals in einigen Songs.

Einziges Problem: Das gibt es eben schon gefühlt hundertfach in genau dieser Qualität und Form auf dem Markt. Inhaltlich wie song-seitig positionieren sich Annisokay mit ihrem Drittwerk somit in der Core-Mittelklasse, ohne groß aufzufallen. Und das im positiven wie negativen Sinne.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Annisokay :: ENIGMATIC SMILE


ÄHNLICHE ARTIKEL

Annisokay: Video-Premiere ‘Naked City’

Die deutsche Metalcore-Formation Annisokay veröffentlicht ein neues Video zum Song ‘Naked City’. Seht hier den Clip zuerst und exklusiv!

teilen
twittern
mailen
teilen
Joey Jordison ist tot: Ein Rückblick auf sein Leben und kreatives Schaffen

"Wir sind todunglücklich, die Nachricht teilen zu müssen, dass Joey Jordison – erfolgreicher Schlagzeuger, Musiker und Künstler – friedlich in seinem Schlaf am 26. Juli 2021 verschieden ist. Er war 46 Jahre alt. Joeys Tod hat uns mit leeren Herzen und Gefühlen von unbeschreiblicher Trauer zurückgelassen." Erst vor wenigen Stunden wandte sich Jordisons Familie mit dieser erschütternden Nachricht an die Öffentlichkeit. Mit ihnen trauert nun die Metal-Welt – der Schock sitzt tief. In Gedenken blickt METAL HAMMER zurück auf das Leben des Drummers und die zentralen Stationen seines kreativen Schaffens. Slipknot: In Bewegung Zu Beginn der Neunziger Jahre geriet die…
Weiterlesen
Zur Startseite