Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Arion VULTURES DIE ALONE

Melodic Metal, AFM/Soulfood (10 Songs / VÖ: 9.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Dass Finnlands Metal-Bands ein besonderes Gespür für die richtige Mischung aus Melodie und Härte besitzen, ist kein Geheimnis. Arion aus der Kreativhochburg Helsinki scheinen diese Fähigkeit zu perfektionieren. Schon auf ihren ersten beiden Veröffentlichungen LAST OF US (2014) und LIFE IS NOT BEAUTIFUL (2018) ging die fünfköpfige Band mit bewundernswerter Wucht, aber dennoch entwaffnender Eingängigkeit zu Werke. Mit dem dritten Album VULTURES DIE ALONE toppen sie diese gewinnbringende Mischung sogar noch. Alle zehn Songs strotzen nur so vor Energie, besitzen clever ausbaldowerte Hook­lines und ohrenschmeichelnde Refrains. Natürlich sind es vor allem Sänger Lassi Vääränen und Gitarrist Iivo Kaipainen, die das Geschehen diktieren.

🛒  VULTURES DIE ALONE bei Amazon

Da aber auch Drummer Topias Kupiainen mit vollem Stockeinsatz auf seine Kessel eindrischt und sogar die von Arttu Vauhkonen bedienten Keyboards ihren zugewiesen Platz mit voller Berechtigung beanspruchen, platzt der Sound auf VULTURES DIE ALONE aus allen Nähten. Hinzu kommen mit Noora Louhimo (Battle Beast) in ‘Bloodline’ und Pop-Starlett Cyan Kicks bei ‘In The Name Of Love’ zwei Gäste, die ihrerseits dazu beitragen, dass Arion in jedem Song etwas Neues, Überraschendes präsentieren können. Insofern gilt: Nichts zu meckern! Außer vielleicht, dass die hohe Oktanzahl der Produktion auf Dauer etwas anstrengend klingt.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Amon Amarth: Zwei Alben feiern Jubiläum

Am 25. März 2016 veröffentlichten Amon Amarth ihr hochgelobtes, zehntes Studioalbum JOMSVIKING, für das sie im Oktober 2020 in Deutschland mit einem Gold Award für 100.000 verkaufte Einheiten ausgezeichnet wurden. Das damalige METAL HAMMER-Album des Monats erhielt 6 Punkte. „JOMSVIKING ist das erste echte Konzeptalbum, nachdem DECEIVER OF THE GODS mit mehreren Songs über Loki bereits in diese Richtung schielte. Hierbei schafft die Band ein Kopfkino, ganz ohne auf Klimbim wie ausgedehnte Spoken Word-Passagen, erzählerische Instrumentals oder cineastische Orchesterbegleitung zurückgreifen zu müssen. Allein dafür muss man seinen Helm ziehen! Offensichtlich gehen Amon Amarth in der Story voll auf und schöpfen…
Weiterlesen
Zur Startseite