Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

As I Lay Dying SHAPED BY FIRE

Metalcore , Nuclear Blast/Warner (12 Songs / VÖ: 20.9.)

5.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es ist kaum möglich, sich mit SHAPED BY FIRE zu beschäftigen, und die (euphemistisch gesprochen) turbulente Geschichte der Band in den letzten Jahren auszublenden. Die moralischen Konnotationen, menschlichen Schicksale und Läuterungen kommen in unserer exklusiven Titelgeschichte ausführlich zur Sprache; also versuchen wir zumindest hier, uns auf die Musik zu konzentrieren. Und, wow, das haut rein! As I Lay Dying setzen genau dort an, wo sie 2012 mit AWAKENED aufgehört haben.

SHAPED BY FIRE bei Amazon

Rasiermesserscharfe Thrash-Riffs, bollernde Drums und effektive Breakdowns erfinden das Rad zwar nicht neu, rühren aber jeden Pit auf; die stilistische Bandbreite reicht dabei von kompromisslos-brutalen Kopfabschraubern wie ‘Gatecreeper’ bis hin zu hochmelodischen, emotionalen Achterbahnfahrten wie ‘Torn Between’. In Sachen Eingängigkeit, Hit-Dichte und Abwechslungsreichtum kratzen die Amerikaner dabei an ihrem bislang stärksten Werk AN OCEAN BETWEEN US (2007); man mag gar nicht daran denken, wo As I Lay Dying heute stehen würden, wäre es nicht zur Zwangspause gekommen. Dass sie sich derart stark zurückmelden, ist beeindruckend genug!

teilen
twittern
mailen
teilen
Symphonic Metal: Mehr als Orchestergedudel

Stil Wie es der Name schon sagt, handelt es sich bei Symphonic Metal um eine Kombination aus Metal und symphonischen, klassischen Bausteinen, die einen opulenten Charakter aufweisen, weshalb auch häufig Parallelen zu Filmmusik gezogen werden. Typischerweise gehen harte Riffs und Drums eine Symbiose mit orchestralen und opernhaften Elementen ein. Zumeist finden sich klassische Streich- und Blasinstrumente sowie Klavierspiel. Da dies bei Live-Auftritten nicht immer realisierbar ist, wird dort häufig auf Keyboard oder Playback zurückgegriffen. Ebenfalls typisch, jedoch nicht zwingend im Repertoire, sind Chöre und Operngesang – oftmals weibliche Sopranstimmen. Einen Kontrast dazu bilden Duettformationen mit tieferen männlichen Stimmen, bis hin…
Weiterlesen
Zur Startseite