Black Mirrors TOMORROW WILL BE WITHOUT US

Alternative Rock, Napalm/Universal (10 Songs / VÖ: 4.11.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Damen und Herren aus Brüssel zeichnen auf ihrem zweiten Album TOMORROW WILL BE WITHOUT US trotz unterhaltsamem Rock für schnelle Autofahrten in der Wüste ein finsteres und wahrscheinlich relativ realistisches Bild von morgen. Wie im Albumtitel erkenntlich, steht es laut Black Mirrors nicht allzu gut für die Menschheit. Auch wenn die Belgier angeben, Grunge zu spielen, erwartet die Hörer eher sanfter Blues beziehungsweise Garage Rock. Gelegentlich gibt es Anleihen an das Sludge-Genre: Passend zum Song-Titel ‘Lost In Desert’ bieten Black Mirrors Stoner-Riffs mit Fuzz-Verzerrung, ähnlich denen von Queens Of The Stone Age. Wenn nach den ersten vier Stücken das Muster aus ihren radiotauglichen und leider auch etwas austauschbaren Songs zu eintönig wird, kriegen sie mit ‘Ode To My Unborn Child’ die Country-Kurve; den Wüstenstaub kann man förmlich schmecken.

🛒  TOMORROW WILL BE WITHOUT US bei Amazon

Und so ist es nicht verwunderlich, dass dieser aus dem Konstrukt ausbrechende Titel auch der stärkste ist. Das Talent von Sängerin Marcella Di Troia liegt mehr im Erzählen düsterer Geschichten als dem Einheitsbrei aus Alternative Rock. Black Mirrors spielen auch auf ihrem Zweitling einen speziell für Genrefans allzu bekannten Stil, dafür aber auf hohem Niveau und mit Potenzial für ihre Zukunft.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Iron Maiden

Nach der Ankündigung der Headlineshow in Wacken im August 2023, die in Rekordzeit ausverkauft war, bringen Iron Maiden ihre brandneue "The Future Past Tour" nächstes Jahr in fünf Städte nach Deutschland: am 11. Juni nach Leipzig in die Quarterback Immobilien Arena, am 21. Juni in die ZAG-Arena in Hannover, am 25. Juli in die Westfalenhalle nach Dortmund, am 29. Juli nach Frankfurt in die Festhalle und eine Show in der Olympiahalle München am 31. Juli. Die Show beinhaltet bisher noch nicht live gespielte Songs des aktuellen Studioalbums SENJUTSU, das Kultalbum SOMEWHERE IN TIME von 1986 im Fokus sowie andere Klassiker.…
Weiterlesen
Zur Startseite