Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Blood Red Throne FIT TO KILL

Death Metal, Mighty/SPV (9 Songs / VÖ: 13.9.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Drei Jahre nach dem wegweisenden UNION OF FLESH AND MACHINE lassen Norwegens Todesausreißer Blood Red Throne unter Hinzunahme eines neuen Bassisten ein weiteres Brutalo-Opus von der Kette: FIT TO KILL scheppert tieftönend dahin und geizt weder mit zackigen Riffs noch abwechslungsreichen Rhythmen (ein Exempel in alternierender Geschwindigkeit statuiert ‘Movement Of The Parasites’).

FIT TO KILL bei Amazon

Zudem inkludiert das Quintett vereinzelt hohe Squeals sowie einige Klangkulissen – etwa vor dem alles in Grund und Boden röhrenden ‘InStructed InSanity’, das gen Ende mit auffälligen Melodien überrascht und den Willen der Truppe zum Ausbruch aus dem Standardschema zeigt. FIT TO KILL hat definitiv seine Momente (etwa das anfängliche Slam-Fest ‘Skygge­mannen’), klingt unterm Strich aber noch immer recht sperrig – auf den Punkt bringt dies der deutlich zu lang geratene, phasenweise aber aufmerksamkeits­heischende Achtminüter ‘Deal It Or Die’.

teilen
twittern
mailen
teilen
Black Lives Matter: Norma Jean-Sänger löst Shitstorm aus

Norma Jean-Vokalist Cory Brandan hat sich mit einem unbedachten Post bei Twitter aber mal so richtig in die Internet-Nesseln gesetzt. So teilte der Musiker ein Gif, in dem die Worte "BLAH BLAH BLAH BLAH" automatisch nach unten scrollten. Damit griff er - offenbar unwissend - ein Scroll-Bild der Black Lives Matter-Bewegung auf und machte sich scheinbar darüber lustig. Manche Fans forderten andere Bands auf, nie wieder mit Norma Jean auf Tour zu gehen. Seinen ursprünglichen Post hat Brandan inzwischen wieder gelöscht und auch eine ausführliche Entschuldigung nachgeschoben (siehe unten). Darin schreibt er: "Am Montag habe ich aus Frustration über ein…
Weiterlesen
Zur Startseite