Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bombus Repeat Until Death

Heavy Rock, Century Media/Sony (9 Songs / VÖ: 26.2.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Versuchten sich die Schweden auf ihrem zweiten Album THE POET AND THE PARROT noch an einer coolen – aber auch kruden – Mischung aus drei großen M (Motörhead, Metallica, Mastodon) mit einem Schuss Death’n’Roll, muss man REPEAT UNTIL DEATH durchaus als musikalische Neudefinition verstehen.

Song-strukturell kompakter und melodisch um einiges greifbarer, geht das neue Material deutlich süffiger runter. Den Anteil an ziellos dröhnenden Bratpassagen haben Bombus komplett zurückgefahren und dafür im Studio lieber den Turbonegro-Schalter umgelegt. Noch konsequenter: Mit ‘I Call You Over (Hairy Teeth, Pt. II)’ gibt es diesmal sogar eine böse (gute) Ballade! Mag durchaus sein, dass Bombus mit ihrer klanglichen Evolution die Klientel der passionierten Patronengurtträger verprellen und mit einem kommerzschmerzverzerrten Aufschrei zurück in die Katakomben schicken.

Angesichts der Tatsache, dass REPEAT UNTIL DEATH ein deutlich ausgereifteres, abwechslungs-reicheres sowie angenehm zugängliches Album ge-worden ist, das immer noch genug Arsch tritt, ist dieser Verlust sicher zu verschmerzen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Deserted Fear werden Trikotsponsor für Nachwuchs-Basketballer

Nachdem sich Heaven Shall Burn und die Wacken Foundation für die Fußballer vom FC Carl Zeiss Jena engagierten, bekommt nun eine Nachwuchs-Sportmannschaft in Jena ebenfalls metallische Unterstützung. Die Thüringer Deserted Fear sind als Trikotsponsor bei den U14 Basketballern von Science City Jena dabei. Die Band kommentierte dazu: „Wir haben ja bis jetzt schon bisschen was erreicht, auf das wir als Band stolz sein können, doch das steht für uns persönlich über allem! Wer uns kennt, weiß, dass unser Herz neben der Musik unter anderem für Basketball brennt. Um als Mannschaft erfolgreich zu sein, braucht es letztendlich dieselben Dinge, um als…
Weiterlesen
Zur Startseite