The Halo Effect DAYS OF THE LOST

Melodic Death Metal, Nuclear Blast/RTD (10 Songs / VÖ: 12.8.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das Ehemaligentreffen, auf das die Metal-Welt gewartet hat: Jeder in dieser Band hat eine In Flames-Vergangenheit, wobei die von Sänger Mikael Stanne am weitesten zurückliegt, die von Gitarrist Niclas Engelin kaum abgeschlossen ist und Jesper Strömblad der größte Einfluss auf die Melodic Death Metal-Miterfinder nachgesagt wird. Vervollständigt durch Bassist Peter Iwers und Schlagzeuger Daniel Svensson machen es The Halo Effect sich und uns exakt in der stilistischen Mitte zwischen Dark Tranquillity und frühen In Flames gemütlich. Die Waage neigt sich dabei leicht hin zu Stannes Stammformation – insbesondere angesichts der oft melancholisch gefärbten Refrains (‘The Needless End’), die teils mit dessen traumwandlerischem Klargesang daherkommen (‘In Broken Trust’).

🛒  DAYS OF THE LOST bei Amazon

Doch werden die Leitmotive, Schubkräfte und Riffs von Stücken wie ‘Days Of The Lost’ oder ‘Feel What I Believe’ Anhänger von In Flames-Alben wie WHORACLE (1997), COLONY (1999) oder CLAYMAN (2000) Tränen der Freude in die Augen treiben. Beispielsweise scheut sich ‘Conditional’ nicht vor Anklängen an spätere, moderner tönende Alben wie SOUNDS OF A PLAYGROUND FADING (2011) (und glänzt darüber hinaus mit einem besonders packenden Refrain). Ohnehin verkommt DAYS OF THE LOST nie zur reinen Retro-Show, da hörbar der Spaß an Trademark-Sound und treff­sicheren Songs im Vordergrund steht. Grundlegend Neues ist auf dem Debüt von The Halo Effect also nicht zu erwarten; dafür wohliges Jahrtausendwechsel-Feeling. Und womöglich ist das (obwohl früher gewiss nicht alles besser war) genau das, was wir im Moment brauchen.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Videos der Woche vom 05.08.

Wir haben für euch die neuen Metal- und Rock-Videos der Woche zusammengesammelt. Hier kommt der Überblick! Alter Bridge präsentieren für ‘Silver Tongue’ ein animiertes Video. Die Single stammt vom Album PAWNS & KINGS, das Mitte Oktober erscheint.  Amon Amarth haben heute ihr neues Album THE GREAT HEATHEN ARMY veröffentlicht. Wer die schwedischen Death Metaller mal in ungewohnter Kleidung sehen will, kann das im Video zu ‘Find A Way Or Make One’ tun.  At The Gates haben diese Woche eine Tour an der Seite von Genrekollegen In Flames angekündigt. Zur Einstimmung erinnern sie mit einem neuen Video nochmal an…
Weiterlesen
Zur Startseite