Bombus The Poet And The Parrot

Heavy Metal, Century Media/Universal 8 Songs / VÖ: 23.8.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Hätten Motörhead mit der rockigen Variante von Entombed und Venom ein gemeinsames Kind – es würde wie Bombus klingen (ob es auch so heißen würde, ist eine andere Frage). Dafür sorgen allein die beiden Sänger Faffe und Matte, die jeweils auch eine Gitarre bedienen. Die Schweden suhlen sich auf ihrem zweiten Album im Schnittpunkt zwischen räudigem Rock und Metal, klingen dabei aber nie unkontrolliert oder gewollt asozial.

Vielmehr legt der Vierer Wert auf Eingängigkeit, wie etwa beim überlangen Titelstück und dem unüberhörbar nach Skandinavien klingenden ‘A Safe Passage’ (Anspieltipp). Zwar besitzen die Songs von THE POET AND THE PARROT einen gewissen Retrocharakter, aber Bombus machen nicht den Fehler, zu stark auf den momentanen Trend zu setzen. Das Material ist eigenständig genug, um bestehen zu können, wenn die Siebziger Jahre wieder in der Mottenkiste landen. Und das kann nur noch eine Frage der Zeit sein.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS von Metallica wurde am 03.03.1986 veröffentlicht. Zum runden Geburtstag kramen wir das Review aus dem METAL HAMMER 03/1986 raus.

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die 15 besten Basssoli aller Zeiten

Das US-Newsportal Loudwire hat eine schöne Liste zusammengebastelt, die sich mit den besten Basssoli innerhalb Metal-Songs beschäftigt und in einer Ranking List bewertet. Dabei geht es explizit nicht um Bass-Intros, weswegen beispielsweise der Black Sabbath-Klassiker ‘N.I.B.’ oder ‘Wrathchild’ von Iron Maiden nicht enthalten sind. Die Liste mit den Bass-Intros findet ihr weiter unten. Seht und hört hier die 15 besten Basssoli aller Zeiten: 15. Beyond Creation ‘Omnipresent Perception’ https://youtu.be/GRK_M1vJXfQ?t=256 14. Origin ‘Ubiquitous’ https://youtu.be/scfnnAslvb8?t=292 13. Symphony X ‘Seven’ https://youtu.be/DE-DaRPsSHc?t=266 12. Necrophagist ‘Stabwound’ https://youtu.be/b9RJXWxth5g?t=35 11. Manowar ‘Sting Of The Bumblebee’ https://youtu.be/xXZKS5bHtP4?t=17 10. Motörhead ‘Stay Clean’ https://youtu.be/xVFJrOlwdkw?t=73 9. Obscura ‘Septuagint’ https://youtu.be/snDfSqcPHWk?t=186 8. Cryptopsy…
Weiterlesen
Zur Startseite