Kritik zu Boris W

Boris W

Avantgarde, Sacred Bones/Cargo (9 Songs / VÖ: 21.1.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Als Boris 2020 NO veröffentlichten, stand bereits fest, dass dieses Werk einen Nachfolger bekommen soll. Das Outro mit dem unpassenden Titel ‘Interlude’ fungierte schließlich durch seine haargleiche Melodie als Backdoor-Opener für das nun erscheinende W. Im psychedelischen Stromsog räumen Boris kurzerhand mit dem Vorgänger auf; statt niederwalzenden Extremen schlägt der Tenor um in ruhig-besänftigende Klänge – jedenfalls überwiegend. Denn zwischen dem grazilen Hauchen von Lead-Gitarristin Wata, die auf W den stimmlichen Löwenanteil übernimmt, mischen sich hypnotische Instrumental-Parts. Vom schlummerliedartigen ‘Icelina’ springen Boris in hallig-repetitive Strudel wie ‘Invitation’, oder mit ‘The Fallen’ in tonnenschweres Stoner-Gitarrendröhnen.

🛒  W bei Amazon

Sie wagen einen Teufelstanz zwischen den Genres – ein Drahtseilakt auf gefühlt jedem Stil, der jemals erdacht wurde. Und auch wenn sich dieser Schmelztiegel kompositorischer Finesse nur schwer fassen lässt: Boris verlieren niemals das Gleichgewicht. Sie sind genauso undefinierbar wie vielschichtig. Liegt hier ein Meisterwerk vor? Wer weiß das schon. Zumindest lässt sich ein nuanciert prätentiöser Geltungsdrang wohl nicht leugnen. In der Unterscheidung „Ist das noch Kunst oder kann das weg?“ fällt W aber definitiv unter erstere Kategorie und wird damit – wie auch die vorherigen Werke von Boris – seine nischige Anhängerschaft leidenschaftlicher Bewunderer finden.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Full Force 2022: Alle Infos zum Festival

METAL HAMMER präsentiert: Full Force Festival Datum Das Full Force ist das größte Festival im Osten Deutschlands für die Fans von Metal, Hardcore, Metalcore, Punk & Stoner und findet vom 24. bis 26. Juni 2022 statt. Veranstaltungsort Mit Ferropolis fand das Festival 2017 sein neues Zuhause, zentral gelegen zwischen Berlin und Leipzig. Adresse: Ferropolisstraße 1 06773 Gräfenhainichen Preise & Tickets Tickets für das Full Force 2022 sind ab sofort zum Preis von 124,95 EUR erhältlich. Alle weiteren Infos zu den Tickets (Übertragung von 2020 auf 2021 auf 2022, Gutscheine et cetera) gibt es auf www.full-force.de. Backyard Stage Für die 27.…
Weiterlesen
Zur Startseite