For Selena And Sin PRIMEROSE PATH Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Parameter ihres Sounds deuten zunächst auf keinerlei Besonderheiten hin: For Selena And Sin wildern im nicht eben dünn besetzten Gothic Metal-Terrain und schmieden ihre melancholischen Dramen via weiblichem Gesang. So weit, so bekannt. Auch die Tatsache, dass Sängerin Annika Jalkanen genau die Prise Sehnsucht in der Kehle hat, die für diese Art Musik absolut hilfreich ist, stellt kein zwangsläufiges Indiz für ein überragendes Ergebnis dar.

Indes: Hört man sich das zweite Album der Finnen an, fällt sofort die Extravaganz dieser Gruppe auf. Denn ähnlich wie ihre (allerdings ausschließlich männlich besetzten) Landsleute von Amorphis schaffen es For Selena And Sin auf PRIMEROSE PATH erneut, grandiose Gitarren-Hooklines mit feinen Gesangsmelodien zu paaren, das alles in einen rockigen, aber dennoch sehr emotionalen Sound zu verpacken und satte zwölf Songs lang den Spannungsbogen durchgehend hoch zu halten.

Wie schon auf ihrem famosen Debüt OVERDOSED ON YOU (2007) ist auch PRIMEROSE PATH das Paradebeispiel für gefühlsmäßige Rock-Musik, die trotz aller Schwermut niemals in Kitsch oder Seichtheit abschmiert. Evanescence wären vermutlich glücklich gewesen, wenn ihnen nach dem Platin-Debüt ein solches Zweitwerk gelungen wäre….

Matthias Mineur

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Februar-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Amorphis :: Under The Red Cloud

Amorphis :: Circle

Amorphis :: The Beginning Of Times


ÄHNLICHE ARTIKEL

METAL HAMMER präsentiert: Amorphis + Eluveitie

Im November beehren uns die Finnen Amorphis und die Schweizer Eluveitie mit ihrer Co-Headliner-Tournee. METAL HAMMER präsentiert.

Amorphis: Im Gleichgewicht

Fast vier Jahre nach ihrem Magnum Opus bescheren uns Amorphis mit HALO ein neues Wunderwerk aus dem Land der tausend Seen.

Die Metal-Videos der Woche vom 11.02. mit Dark Funeral, Konvent, u.a.

Diese Woche präsentieren u.a. Sprial Skies, Dark Funeral, Konvent und Ohrenfeindt neues Material aus kommenden Alben. Seht und hört selbst.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Amorphis + Eluveitie

Endlich kehren die Konzerte wieder auf die Bühnen der Welt zurück, und für Ende dieses Jahres stehen zwei ganz besondere Combos gemeinsam an: Amorphis und Eluveitie schließen sich für eine große Co-Headline-Tour im November und Dezember 2022 zusammen! Seit mehr als 30 Jahren haben sich die finnischen Pioniere Amorphis ihre ureigene Nische zwischen innig empfundener und aggressiver, melancholischer und doch tröstender Musik gegraben. Mit ihrem aktuellen Studioalbum HALO, das sofort auf Platz 1 in Finnland und Platz 3 in den deutschen Charts einstieg, unterstreicht die Combo erneut ihren wegweisenden Status als eine der originellsten, kulturell relevantesten und besten Bands, die…
Weiterlesen
Zur Startseite