Toggle menu

Metal Hammer

Search

Gloria Morti ERYX Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wer befürchtet, mit Gloria Morti einen weiteren Power Metal- oder Children Of Bodom-Klon erleben zu müssen, liegt daneben: Das finnische Quintett geht weitaus brachialer zu Werke und orientiert sich eher an Bands wie Emperor oder Behemoth – allerdings ohne sich dreist bei den Vorbildern zu bedienen.

ERYX ist ein kleines Lehrstück in Sachen Brachialität und virtuoser Spielweise, ohne kopflos oder undurchdacht zu wirken. Hier wird nicht primär ein technisches Kabinettstückchen an ein exzessives, selbstverliebtes Solo gereiht, sondern songdienlich und mit glaubwürdiger Intensität geknüppelt und geschrammelt, dass die Boxen qualmen. Keyboarderin Jenni Kemppainen sorgt zudem mit dezenten, aber stimmigen Einsätzen für eine zusätzliche Portion Düsternis, Melodie und Atmosphäre, während Sänger Psycho von hohem Kreischen bis zu tiefem Grunzen mit jeglichem Extrem aufzuwarten vermag.

Stark, was die Finnen hier mit ihrem zweiten Album bieten! Noch dazu ist die Produktion erstklassig – wer extremen Metal liebt, kann mit ERYX nichts falsch machen.

MARTIN WICKLER

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER Juli-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lukasz Dunaj :: BEHEMOTH: DEVILS CONQUISTADORS

Behemoth :: The Satanist

Dawn of Winter THE PEACEFUL DEAD Review

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

Story Of The Year THE CONSTANT Review

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

Gloomy Grim UNDER THE SPELL OF THE UNLIGHT Review

Evocation DEAD CALM CHAOS Review

Melissa Auf Der Maur OUT OF OUR MINDS Review

Psyopus ODD SENSES Review

Cronian ENTERPRISE Review

Dragonforce ULTRA BEATDOWN Review

Girugämesh MUSIC Review

The Dreaming ETCHED IN BLOOD Review

Aborym PSYCHOGROTESQUE Review

Behemoth :: At The Arena Ov Aion - Live Apostasy

Whiplash UNBORN AGAIN Review

Negative INTO THE EYE OF THE HURRICANE Review

White Lion :: Return Of The Pride

Trigger The Bloodshed PURGATION Review

Canvas Solaris IRRADIANCE Review

Behemoth :: Evangelia Heretika

Mushroomhead :: Beautiful Stories For Ugly Children

Suicidal Angels DEAD AGAIN Review

Melechesh THE EPIGENESIS Review

Cataract :: Killing The Eternal

Solution 45 FOR AEONS PAST Review

Cancer Bats BEARS MAYORS SCRAPS AND BONES Review

Borknagar UNIVERSAL Review

Battalion UNDERDOGS Review

Powerwolf :: Bible Of The Beast

Destruction :: THE CURSE OF THE ANTICHRIST: LIVE IN AGONY

The Devil's Blood THE TIME OF NO TIME EVERMORE Review

Foobar YOUR FRIEND, MY FRIEND Review

Ichor THE SIEGE Review

Gorod PROCESS OF A NEW DECLINE Review

White Wizzard HIGH SPEED GTO Review

V.A. SWEDISH DEATH METAL Review

Gallows GREY BRITAIN Review

Queensryche AMERICAN SOLDIER Review

Agathodaimon PHOENIX Review

Static :: X CANNIBAL KLLERS LIVE Review

Lord Belial THE BLACK CURSE Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Behemoth: Oralverkehr im Moshpit

Konzertgenuss auf ganz besondere Art: Mitten im Pit beim Behemoth-Konzert einen Fellatio zu vollführen, ist Stimulation de luxe.

Stadtrat in Irland will Behemoth-Konzert verbieten

Am 17. Juni spielen Behemoth zusammen mit Amon Amarth ein Konzert im irischen Limerick. Stadtrat Kevin Sheehan heißt die Black Metaller alles andere als Willkommen.

Slipknot: Alle Infos zum neuen Album

Slipknot haben kürzlich eine fette US-Tour bekanntgegeben. Nebenbei haben Corey Taylor und Co. dabei auch das VÖ-Datum des neuen Album fallen lassen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Behemoth: Oralverkehr im Moshpit

Beim acht Tage dauernden Roskilde Festival kann viel passieren. Zum Beispiel, dass Behemoth zwischen der R'N'B-Sängerin Jorja Smith und den Hip-Hoppern Cypress Hill spielen. Oder, dass beim Konzert der polnischen Black-Deather ein Pärchen seinen Trieben freien Lauf lässt. So geschehen am Samstagabend. Womöglich waren die beiden Fans vom jährlich stattfindenden Naked Run sexuell etwas aufgeheizt, oder es ist einfach pure Metal-Ekstase, welche die zwei zum genüsslichen Fellatio antrieb. Die anderen Fans machten freundlicherweise Platz für den Sexpit. Behemoth-Frontmann Adam "Nergal" Darski postete ein kurzes Video dieser lustvollen Aktion auf seinem Instagram-Account und kommentierte begeistert: "Ich bin zwar noch kein Bühnenveteran,…
Weiterlesen
Zur Startseite