Nintendo Switch Sports (Nintendo Switch)

Games, Sportsimulation, Nintendo + Nintendo

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Vor 16 Jahren setzte Nintendo mit ‘Wii Sports’ einen absoluten Trend in der Videospielgeschichte. Nicht nur, dass die kultige Sportsimulation als Dreingabe bei jeder ausgelieferten Wii-Konsole mit dabei war; die damals innovative Bewegungssteuerung sorgte zudem für eine bis heute große Anhängerschaft. Kaum verwunderlich also, dass die Forderungen nach einer Fortsetzung des beliebten Spiels laut wurde. Zum Glück kommt Nintendo den Fan-Wünschen nun nach und veröffentlicht mit ‘Nintendo Switch Sports’ einen Serienableger auf der Nintendo Switch. Bleibt nur die Frage: Kann das einstige Spielkonzept auch heute noch begeistern?

Alte Proteinshakes in neuen Schläuchen

Wer sich seiner Zeit mit ‘Wii Sports’ für virtuelle Boxkämpfe, Golfpartien und Bowlingmachtes begeistern konnte, der wird sich auch mit ‘Nintendo Switch Sports’ wieder ganz wie zu Hause fühlen. Die Bewegungssteuerung läuft so intuitiv wie damals ab und ist bei den meisten der insgesamt sechs Sportarten darüber hinaus sogar erstaunlich realistisch – natürlich in einer vereinfachten Form. Für Badminton und Tennis wird der Joy-Con so beispielsweise kurzer Hand zum Schläger, beim Schwertkampf Chanbarra hingegen zur Waffe. Volleyball und Fußball verlangen von euch die entsprechenden Bewegungen mit dem jeweiligen Ball zu simulieren (bei letzterem lassen sich sogar per beiliegendem Beingurt die Schussbewegungen mit dem Bein ausführen) und beim Bowling lässt sich – wie bereits von der Reihe gewohnt – mit dem Controller die Richtung und der Winkel der Kugel beeinflussen. Kurzum: Vieles funktioniert noch ebenso simpel wie damals bei ‘Wii Sports’ und dürfte bei einigen Serienfans definitiv freudige Retrogefühle wecken.

Nintendo Switch Sports (Volleyball)
‘Nintendo Switch Sports’ führt einige Sportarten ein, die zuvor in keinem der bisherigen Serienteile spielbar waren – so auch Volleyball (Quelle: Nintendo).

Poliert, aber nicht entschlackt

In grafischer Hinsicht macht ‘Nintendo Switch Sports’ einen großen Schritt nach vorne. Der Titel sieht verständlicherweise deutlich farbenfroher und hübscher aus als die Vorgänger auf der Nintendo Wii. Das liegt zum Teil auch an den neuen Spielfiguren – den sogenannten „Sportsfreunden“ – welche deutlich weniger klobig wirken als die traditionellen Miis. Aber keine Sorge: Nintendo schickt seine kultigen Avatare keinesfalls komplett in Rente. Per Tastendruck im Menü lässt sich ganz einfach zwischen den altbekannten Gesichtern und dem neuen Look auswählen. So geht Fanservice!

Als Anreiz für die Langzeitmotivation gibt es zudem wöchentlich wechselnde Outfits für die eigenen Avatare freizuschalten. Der größte Pluspunkt dürfte jedoch der Online-Modus sein, der es ermöglicht sich mit Spielern aus der ganzen Welt zu messen. Damit seid ihr, sofern ihr über ein gültiges Nintendo Online-Abonnement verfügt, nicht bloß auf die häufig anspruchslosen Computergegner angewiesen. Nach ein paar gewonnen Partien lassen sich zudem für alle Sportarten Rangkämpfe freischalten, die es euch ermöglichen gezielt gegen ähnlich starke Gegner antreten lassen. Das Herausforderungslevel passt sich so automatisch dem des Spielers an.

Allerdings kam es im Test häufig zu Verbindungsabbrüchen im Matchmaking. Während der Spiele verabschiedete sich die Online-Verbindung hingegen kaum. Ob das ein generelles Problem ist oder sich „nur“ um unglückliche Zufälle handelt, kann an dieser Stelle zwar nicht mit absoluter Gewissheit festgestellt werden. Wem das trotzdem sauer aufstößt, der kann aber ganz einfach auf die gewohnte Multiplayer-Funktion im lokalen Modus zurückgreifen. Hier lassen sich aber keine Punkte sammeln, um die optischen Goodies freizuschalten. Schade.

Nintendo Switch Sports (Bowling)
Manche Sportarten sind bereits aus Vorgängerteilen bekannt – verfügen aber über neue Modi. So lässt sich Bowling beispielsweise mit kleinen Hindernissen auf der Bahn spielen (Quelle: Nintendo).

Alles paletti? Nicht ganz…

Größerer Wermutstropfen: ‘Nintendo Switch Sports’ fühlt sich nach den ersten paar Spielstunden merklich abgespeckt an. Neben den sechs Sportarten, die sich in verschiedenen Konstellationen spielen lassen, hat der Titel nämlich nicht allzu viel zu bieten. So lässt sich nicht wie beim klassischen ‘Wii Sports’ täglich das körperliche Alter messen. Drei der Sportarten verfügen sogar nicht einmal über Tutorial-Funktionen. Damit fühlt sich das Gesamterlebnis etwas unvollständig an – und vor allem kleiner als noch bei ‘Wii Sports Resort’, das mit seinen insgesamt zehn Sportarten merklich umfangreicher ausfiel.

Etwas beklagenswert ist das schon. Denn obwohl im Herbst Golf als zusätzliche Sportart kostenlos per Update nachgereicht werden soll, hätte die Nintendo Switch mit Sicherheit eine unterhaltsame Sportsimulation von größerem Umfang stemmen können. Und das Fehlen der hektischen Box- oder Tischtennis-Matches dürfte für so manchen Veteranen der Reihe sicherlich einen erheblichen Mangel darstellen. Immerhin befindet sich der Kostenpunkt knapp ein Drittel unter dem gewohnten Preis von Neuerscheinungen. Das lässt den vergleichsweise mageren Umfang zumindest etwas besser verkraften.

🛒  Nintendo Switch Sports auf Amazon.de bestellen!

‘Nintendo Switch Sports’ ist seit dem 29. April 2022 für die Nintendo Switch erhältlich.

 

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

White Lion :: Return Of The Pride

Whiplash UNBORN AGAIN Review

Trigger The Bloodshed PURGATION Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Dead Cross: Bowlen während Konzert, Gig-Absage wegen Unfall

Was so alles während einer Tournee passieren kann... Polizeigewahrsam, Bowlen während des Konzerts und ein Unfall kurz vor dem Auftritt.

METAL HAMMER PARADISE: Alle Infos zum Rahmenprogramm

Bowling mit Tankard, ein Gitarrenworkshop mit Gus G. und vieles mehr - das diesjährige METAL HAMMER PARADISES wartet erneut mit einem starken Rahmenprogramm auf. Hier gibt es alle Infos!

Edguy heute im Fernsehen: Auftritt bei Boxkampf

Heute Abend ziehen Edguy in den Ring: Am 3. Mai sind sie in der ARD beim Boxen zu sehen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost Of Tsushima: Fortsetzung in Planung?

Vor ziemlich genau zwei Jahren erschien mit ‘Ghost Of Tsushima’ ein Rollenspiel-Hit aus dem Hause Sucker Punch. Eine eventuelle Fortsetzung scheint aufgrund des Erfolgs nicht unwahrscheinlich. Aktuelle Stellenausschreibungen des Entwicklers untermauern nun die Vermutung, dass bereits an einem zweiten Teil gewerkelt wird. Wie der offiziellen Website von ‘Ghost Of Tsushima’-Entwickler Sucker Punch zu entnehmen ist, sucht das Unternehmen derzeit einen Mitarbeiter für das "Technical Combat Design". Erfüllen soll der potentielle Kandidat dabei ganz bestimmte Anforderungen. Neben konventionellen Ansprüchen wie eine gewisse Berufserfahrung sind vor allem dezidierte Kenntnisse mit den hauseigenen Titeln von Sucker Punch - im besonderen mit deren Kampfsystemen…
Weiterlesen
Zur Startseite