Toggle menu

Metal Hammer

Search

Graveyard PEACE

Rock, Nuclear Blast/Warner (10 Songs / VÖ: 25.5.)

5/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

‘It Ain’t Over Yet’, proklamieren die Göteborger gleich mit dem Opener, und spielen damit gewiss auch auf den Neustart an, den sie nach dem Ausstieg ihres Drummers Axel Sjöberg und der daraus resultierenden vorübergehenden Komplettauflösung mit PEACE initiieren. Regiert auf ihrem fünften, von Sator-Sänger/Gitarrist und Produzent Chips Kiesbye (Hellacopters) inszenierten Album auch weiterhin Retro Rock, fällt dieser doch deutlich vorwärtspirschender und feuriger als auf dem Vorgänger INNOCENCE & DECADENCE aus.

Hier trifft British ­Invasion auf von Rhythmus dominierten Blues, beschwört nicht nur Sänger/Gitarrist ­Joakim Nilsson stimmlich mit kernig-kratzigem Röhren in Stücken wie ‘Please Don’t’ oder ‘Walk On’ die derber drückenden ‘Roadhouse Blues’-Doors und wird diese neue, rasantere Rotzigkeit von den zwei von Bassist/Sänger Truls Mörck intonierten Hippie-Nummern herrlich komplementiert. Noch nie groovte Graveyards klassischer Rock angriffslustiger, animalischer und breitbeiniger zwischen Bourbon-Brand und Burdon. Willkommen zurück.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Venom Inc.: Jeff "Mantas" Dunn erholt sich von Herz-OP

Venom-Gründungsmitglied und heutiger Venom Inc.-Gitarrist Jeff "Mantas" Dunn musste Anfang des Monats am Herzen Operiert werden. Der Eingriff war erfolgtreich. Venom Inc. veröffentlichten über Facebook eine Nachricht zum Gesundheitszustand de Gitarristen. Demnach sei der Musiker gerade in einer Apotheke gewesen, als ihn ein schrecklicher Schmerz überkam und ein Krankenwagen gerufen werden musste. In dem Post heißt es: Mir wurde gesagt, dass die Sanitäter und der Arzt für etwas mehr als fünf Minuten gekämpft haben, um mich zurück ins Leben zu holen. . . im Wesentlichen war ich im Krankenwagen gestorben. Als ich soweit stabilisiert war, dass ich mich bewegen konnte,…
Weiterlesen
Zur Startseite