Toggle menu

Metal Hammer

Search

Harlott EXTINCTION

Thrash Metal , Metal Blade/Sony (12 Songs / VÖ: erschienen)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Einen schlechteren Zeitpunkt als kurz vor Album-Release gibt es wohl nicht, um seinen Lead-Gitarristen zu verlieren. Genau dies passierte jedoch den Australiern Harlott im Dezember 2016. Ebenso schade wie für die Band dürfte das für den geneigten Thrash-Metaller sein.

EXTINCTION kann jenem nämlich ohne Einschränkungen wärmstens ans Herz gelegt werden! Bay Area-Thrash mit Teutonenkante erster Güteklasse bieten die zwölf Songs voller Highspeed-Riffs, Soli und dem Gespür für Spannungsbögen. Einen solchen Bogen wollen die Aussie-Thrasher wohl auch mit ihren Albumtiteln schlagen: 2014 angefangen mit dem Debut ORIGIN, geht es über PROLIFERATION direkt in die Ausrottung der sich ausbreitenden Schöpfung. Zu beurteilen, ob dieser Zyklus eine Parabel auf Harlott selbst sein sollte, wäre Kaffeesatzleserei – auch wenn der letzte Song den Titel ‘Epitaph’, also Grabesinschrift, trägt.

Um Songs wie das brutale ‘Whores’, das frickelig-schnelle ‘Violent Conspirator’ oder das untypisch epische ‘And Darkness Brings The Light’ wäre es jedoch wirklich schade. Hoffen wir also, dass auch diesem vermeintlichen Ende ein Anfang innewohnt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Pit bei: Eisheilige Nacht, Bremen, Pier 2, 29.12.2018

Vor zehn Jahren wurde eine kleine Konzertreihe von Subway To Sally zum Jahresende auf die Beine gestellt. Der Erfolg war beachtlich, und so tritt nun immer wieder eine illustre Schar von Künstlern zwischen Weihnachten und Neujahr auf, um Last Christmas aus dem Dorf zu jagen. Das Interessante neben der Zusammensetzung ist sicher auch die lange Spielzeit der einzelnen Bands. So kommt es, dass die Fans heute knapp sechs Stunden (abzüglich Umbauzeiten) musikalische Bespaßung bekommen. Paddy And The Rats Das Pier 2 ist bereits rappelvoll, als Paddy And The Rats ihren Celtic Punk anstimmen und für eine fröhliche Sause vor der…
Weiterlesen
Zur Startseite