Toggle menu

Metal Hammer

Search

Hideous Divinity SIMULACRUM

Death Metal, Century Media/Sony (10 Songs / VÖ: 8.11.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Brutaler Tech Death Metal aus dem Herzen Italiens – eine absolute Nische. Hideous Divinity suhlen sich seit über zehn Jahren darin und haben nun einen Vertrag beim namhaften Label Century Media ergattert. Auf Studioalbum Nummer vier, inspiriert von David Lynchs ‘Lost Highway’, gelingt dem Quintett verblüffende Fingerfertigkeit bei hohem Tempo sowie eine interessante Alternation von meist tiefem Röhren und höherem Keifen. Einige Passagen erregen definitiv Aufmerksamkeit – etwa, wenn ‘The Embalmer’ losmarschiert, ‘Condense’ in Kehlkopfgesang mündet oder die Gitarren in ‘Bent Until Fracture’ zu solieren beginnen.

SIMULACRUM bei Amazon

Was SIMULACRUM jedoch weitgehend abgeht, sind halbwegs eingängige Hits oder verpflichtende Phasen, die zum Weiterhören animieren (am ehesten sei ‘Actaeon’ erwähnt). Stattdessen raucht der Kopf ob der zweifellos zur Schau gestellten Dominanz, kann das Präsentierte aber kaum verarbeiten. Wie bei Lynch-Filmen: Leicht geht anders.

teilen
twittern
mailen
teilen
Led Zeppelin: Jimmy Page plant Autobiografie

Im zarten Alter von 75 Jahren kann man schon mal die Idee kommen, ausführlich und eingehend auf sein Leben zurückzublicken. Insofern verwundert es auch nicht, dass Jimmy Page sich ein paar Gedanken darüber gemacht hat, wie er seine Autobiografie angehen will. So plant der Led Zeppelin-Gitarrist in der Tat die Geschichte seines Lebens in einem Buch zu erzählen, wie er in einem aktuellen Interview mit dem "Uncut Magazine" verrät. "Ich werde definitiv eine Autobiografie schreiben", plaudert Jimmy Page aus dem Nähkästchen über sein Vorhaben. "Alle sechs Monate bringen neue Dinge für mich ans Tageslicht, über die ich schreiben oder die…
Weiterlesen
Zur Startseite