Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Kardashev LIMINAL RITE

Progressive Death, Metal Blade/Sony (11 Songs / VÖ: 10.6.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Kardashev stammen aus Arizona und wurden vor ziemlich genau zehn Jahren gegründet. Seitdem hat das Quartett drei EPs und einen Longplayer veröffentlicht, mit LIMINAL RITE liegt nun das zweite komplette Album vor. Wie sein Vorgänger PERIPETY lebt auch das aktuelle Werk ein gutes Stück vom ausgefeilten thematischen Konzept. LIMINAL RITE ist getrieben von Emotionen aus der Perspektive eines Mannes, der im Alter und im Zuge seiner einsetzenden Demenz feststellt, dass Wahrnehmung und Realität, insbesondere rückblickend, nicht immer übereinstimmen. Harter Stoff, der in Extremen wandelt. Ob wilde Blastbeats, verträumte, jazzige Passagen, mal gekreischt, mal zaghaft gesungen – der Musik einfach einen Stempel aufzudrücken, ist nur schwer möglich. Death Metal, Freeform-Jazz, Prog Rock, Shoegaze, Post-irgendwas, Deathcore und Ambient…

🛒  LIMINAL RITE bei Amazon

Etwas aufgeschlossen sollte man sein, wenn man LIMINAL RITE nicht nur partiell etwas abgewinnen will. Oder, anders gesagt: Man sollte den elf Songs einige Durchläufe gönnen, denn eingängige Strophe-Refrain-Schemen sind hier Fehlanzeige. Zu entdecken gibt es einiges, wenn man die nötige Geduld mitbringt. Und die Aufmerksamkeit, denn als Hintergrundmusik eignet sich das sehr verschnörkelte LIMINAL RITE eher weniger. Wer auf einen sehr überzeugend und spieltechnisch beeindruckenden, wilden, emotionalen Stilmix steht, sollte hier reinhören.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Saxon: Biff Byford genießt es immer noch, auf Tour zu sein

Saxon-Frontmann Biff Byford zählt mit seinen 73 Lenzen nicht mehr zu den jüngsten Vertretern des Heavy Metal. Doch obgleich sich der Brite in einem Alter befindet, in dem andere schon in Rente gegangen sind, genießt es der Sänger weiterhin, weltweit mit seiner Band unterwegs zu sein. Dies gab der Musiker jüngst im Gespräch mit SiriusXM-Moderator Eddie Trunk zu Protokoll. Lebenssaft "Auf Tour zu sein ist großartig", stellt die Saxon-Stimme klar. "Man macht ein Album wie dieses -- HELL, FIRE AND DAMNATION ist eine tolle Platte, ein bisschen magisch sogar, weil Brian Tatler von Diamond Head beteiligt ist -- und dann geht…
Weiterlesen
Zur Startseite