Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Mar De Grises STREAMS INWARDS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Doom aus Chile klingt fast so wie Doom aus Finnland: finster, gemein, intensiv. Das zumindest gilt, wenn Chiles Vorzeige-Doomer Mar De Grises zur Komaparty laden. Slow-Motion-Riffs gibt es auf STREAMS INWARD zwar kaum, dafür eine XL-Flasche Schnaps mit Rasierklingen drin. Musikalisch heißt das: Mid-Tempo-Songs mit zumeist surrenden Gitarren auf einem Doublebass-Gerüst, ein keifender Sänger, wütende Verzweiflung.

Nach den ersten 20 Minuten voll Leid öffnet sich die Erde dann vollends – drei Minuten Soundscape, Langsamkeit, Störgeräusche und verblassende Klangfarben, bevor Song fünf die volle Breitseite gibt: Akustik-Part, aufschwellende Riffs, Klargesang im Kontrast zum Front-Gekeife, Abwärtsakkorde, einsame Lead-Gitarre, da geht alles. Und das Album ist gerade mal halb durch.

STREAMS INWARD bedient zwar die meisten Erwartungen an Doom Metal, nimmt sich, was gerade gebraucht wird, aus den Standards, klingt aber angenehm eigenständig, abwechslungsreich und eben nicht nach der bekannten Candlemass-Schule, dem Funeral Doom-Trauerzug oder Drone-Experimenten – selbst wenn ein Song auch mal in elektronische Momente gebrochener Disharmonie verschwinden kann. Mar De Grises legen ein ungemein starkes Album vor, das zwischen Kerzen, Wein und Headbangen komplett überzeugt.

Tobias Gerber

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der September-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Obsessed :: SACRED

Sinistro :: SEMENTE

My Dying Bride :: FEEL THE MISERY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Amorphis: Goldauszeichnung in Finnland

Grund zur Freude: Amorphis' QUEEN OF TIME wurde in Finnland mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Ein Prozent der Gesamtbevölkerung Finnlands war beim Metallica-Konzert

Dass Metallica immer wieder aufs Neue riesige Hallen füllen, ist bekannt. In Finnland erreichte die Band aber eine Publikumsmenge, die einem Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes entsprach! Ein Videomitschnitt des gesamten Konzertes wurde jetzt veröffentlicht.

Gene Simmons (Kiss): "Die Erde war nie in besserem Zustand"

Kiss-Bassist Gene Simmons hat in einem Interview die derzeitige US-Politik um Donald Trump sowie die Lage der Welt im Allgemeinen eingeschätzt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Djent?

Manche scheinen Gefallen daran gefunden zu haben, gewissen Bands schier unendliche Genre-Bezeichnungen zu verpassen. Klar, die musikalische Komplexität der Lieblingsband soll nicht beschnitten werden, sprich: Bands als Heavy Metal oder Prog Metal einzuordnen, reicht manchmal einfach nicht aus. Ein schönes Add-on ist jener Begriff: Djent. In folgender Übersicht gehen wir auf Definition, Ursprung und Geschichte des Djent ein. Dabei tasten wir uns unter anderem an die Fragestellung heran, ob der Djent nur ein bestimmter Akkordanschlag auf der Gitarre bleibt – oder doch ein komplettes Genre (inklusive Szene) am Begriff hängt. Meshuggah „Es tut uns sehr leid, dieses Genre geschaffen zu haben.“…
Weiterlesen
Zur Startseite