Toggle menu

Metal Hammer

Search

Michael Schenker Fest REVELATION

Hard Rock , Nuclear Blast/Warner (13 Songs / VÖ: 20.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Im Gegensatz zu dem etwas durchwachsenen Debüt, welches irgendwie unter seiner eigenen Inkongruenz zu leiden schien, gleich vorweg: Dieses Michael Schenker Fest fetzt! Sieht man über das grenzwertige Artwork hinweg, auf dem sich der Gitarrengott an eine Flying V gekreuzigt quasi als Metal-Messias inszeniert, gibt es am zweiten Album dieses Kollektivs mit den vielen starken Stimmen nicht viel auszusetzen. Hit-orientierter, eingängiger und Song-dienlicher geht es gleich zu Anfang mit dem magnetischen Midtempo- und Melodic-Appeal von ‘Rock Steady’ zur Sache. Und Schenkers alternierende Sänger-Armada aus Gary Barden, Graham Bonnet, Robin McAuley und Doogie White wirkt im Verlauf deutlich einheitlicher und eingeschworener sowie konziser.

REVELATION bei Amazon

Nicht zu vergessen, dass der zusätzliche Gastgesangsbeitrag der Hard Rock-Stimme der Stunde, Ronnie Romero (Ritchie Blackmore’s Rainbow, Coreleoni), im treibenden ‘We Are The Voice’ ein vokales i-Tüpfelchen darstellt. Sogar an die Stimmmüden wird gen Ende noch gedacht: Auf dem hymnischen Turbo-Instrumental ‘Ascension’ lässt Schenker schließlich ganz ohne ablenkende Worte noch mal die Finger flitzen. REVELATION ist ein rundum rundes, klassisches Hard Rock-Album, welches seine anfängliche Tragödie (Schlagzeuger Ted McKenna verstarb Anfang des Jahres kurz vor den Aufnahmen und wurde anschließend durch Simon Phillips und Bodo Schopf vertreten) in ein lebensbejahendes Statement zu verwandeln versteht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest-Gitarrist sieht Rock And Roll Hall of Fame als unglaubwürdig an

Das Voting für die Rock And Roll Hall of Fame-Neuzugänge für 2020 ist beendet. Am Mittwoch, den 15. Januar wurden offiziell die Gewinner verkündet. Demnach haben The Doobie Brothers, Depeche Mode, Nine Inch Nails, The Notorious B.I.G., T. Rex und Whitney Houston die Ehre am 2. Mai bei der feierliche Einführungszeremonie im Public Auditorium in Cleveland, Ohio in die Rock Hall-Klasse 2020 aufgenommen zu werden. Judas Priest, Motörhead, Soundgarden, Hin Lizzy, Pat Benatar, Kraftwerk, Mc5, Rufus Featuring Chaka Khan und Todd Rundgren, die in diesem Jahr ebenfalls nominiert waren, erhielten leider nicht genügend Stimmen. Für Judas Priest-Gitarrist Richie Faulkner ist das Ergebnis nicht begreifbar.…
Weiterlesen
Zur Startseite