Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Nanowar Of Steel ITALIAN FOLK METAL

Power Metal, Napalm/Universal (13 Songs / VÖ: 2.7.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Italiener machen es sich unnötig schwer – und dem Hörer erst recht. Seit fast zwanzig Jahren treiben sie ihr parodistisches Unwesen und ziehen Metal-Klassiker und -Klischees durch den Kakao – das ist vor allem zum Mittagsbier auf Sommer-Festivals ein unerhörter Spaß. Alben wie STAIRWAY TO VALHALLA funktionierten dank spürbarer Ehrfurcht vor den verballhornten musikalischen Themen aber auch im Heimgebrauch. Nach Eigen- und Kleinst-Label-Veröffentlichungen haben Nanowar Of Steel nun erstmals die Chance auf den größeren Aufschlag – und setzen mit einem italienischsprachigen Album die Hürde völlig unnötig hoch. Stellt euch vor: Feuerschwanz und J.B.O., aber ihr versteht die Texte nicht!

🛒  ITALIAN FOLK METAL bei Amazon

Ohne den Wortwitz bleibt aufgekratzter Power Metal mit Folk-Einflüssen übrig, einzuordnen zwischen Rhapsody Of Fire, Alestorm und Trollfest. Dieser ist mit mächtigen Metal-Momenten und herrlichen Stil­brüchen wunderbar gemacht (‘La Polenta Taragnarock’), leidet aber auch am (bewusst eingesetzten) Nervfaktor; wie viel komisches Potenzial da verpufft, führt die köstliche (!) deutsche (!!) Version von ‘La Maledizione di Capitan Findus’ vor Augen (‘Der Fluch des Käpt’n Iglo’: „Die Kriegsmarine ist machtlos gegen Blitzkriegfischerei“). Wer des Italienischen mächtig und mit einem Faible für albernen Humor gesegnet ist, möge ein bis zwei Punkte dazuaddieren – alle anderen müssen sich live überzeugen lassen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Helloween: Michael Kiske macht ein Soloalbum

Helloween-Sänger Michael Kiske hat in einem neuen Interview mit "The Metal Voice" (siehe Video unten) verraten, warum er nichts fürs Songwriting des brandneuen Studioalbums der Power-Metaller beigetragen hat. Das liege einerseits am hohen Input der anderen Schreiber, und andererseits daran, dass Kiske derzeit an einem Soloalbum werkelt. Sich entspannt zurückgenommen "Ich wollte mich nicht beteiligen", stellt Kiske klar. "Ich mache im Augenblick eine Soloplatte -- ein Akustikalbum. Das ist mein kreatives Ventil. Was Helloween angeht, habe ich ein paar Songs geschrieben, die erfolgreich waren. Aber dennoch sind Kai [Hansen, Sänger & Gitarrist -- Anm.d.A.], Weiki [Michael Weikath, Gitarrist -- Anm.d.A.] und…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €