Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Maisie Peters

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Nasty REALIGION

Hardcore, BDHW/Soulfood (13 Songs / VÖ: 22.09.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Macht euch hübsch, zieht euch was Nettes an – Nasty sind nämlich zurück, um euch richtig hart zu… Nun ja, die Könige des testosterongeschwängerten Hardcore sind auf jeden Fall nicht in Kuschellaune. Auf REALIGION zündet der Vierer von der deutsch-belgischen Grenze wieder ein Beatdown-Feuerwerk, das seinesgleichen sucht.

Mit dem zermalmend vorwärts walzenden ‘Prediction’ (dieses Eröffnungs-Riff!) und dem Outro werden ungewohnt metallische Klänge angeschlagen, was den Jungs auch verdammt gut steht, aber wir wissen ja alle: We’re just here for the breakdowns – und solche regnet es auf REALIGION im Minutentakt. Etwas redundant? Mag sein. Aber eben auch maximal brutal.

Während der Opener ‘F.Y.W.’ noch mächtig verheißungsvoll groovt, braucht es nur wenige Takte des folgenden ‘Rock Bottom’, um den Hörer wild um sich schlagend aus dem Sitz zu katapultieren, in den er auch so schnell nicht wieder zurückfindet. Stumpf oder nicht – das macht ganz schön Bock.

teilen
twittern
mailen
teilen
Der, den mein Freund kannte (Tom Liwa): #DaheimDabeiKonzerte

Wer ist nur dieser Typ, der sich "Der, den mein Freund kannte" nennt? Früher hieß er Tom Liwa. Und ausnahmsweise müssen hier mal Wörter wie „einzigartig“ erlaubt sein, denn es gibt in Deutschland keinen Singer/Songwriter, den man mit Tom Liwa vergleichen könnte. Seit mehr als 30 Jahren macht er eine gute Platte nach der anderen, mit und ohne seine Band, die Flowerpornoes, gilt vielen Nachgeborenen als Vorbild und ist doch nicht zu imitieren. Weil er die großen Themen und die kleinen Beobachtungen so scheinbar mühelos zu Zeit und Raum sprengenden, niemals banalen, immer herausfordernden Liedern verarbeitet – „eine Mischung aus…
Weiterlesen
Zur Startseite