Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Sólstafir ENDLESS TWILIGHT OF CODEPENDENT LOVE

Post Rock, Season Of Mist/Soulfood (9 Songs / VÖ: 6.11.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die dunkle Nacht der Seele: ­Sólstafir haben den Blick nach innen ge­lenkt und sich der Dunkelheit gestellt. Nun ging es bei der Ausnahme-Band aus Reykjavík noch nie um Elfen, Trolle oder Magie; desolater und trauernder, dräuender und ernster als auf ENDLESS TWILIGHT OF CODEPENDENT LOVE klang die Band dennoch nie. Depressionen, Alkoholismus, geistige Ungesundheit und toxische Beziehungen wurden exorziert und in lange, expressive, intensive Songs von furioser Emotiona­lität gepackt. Nach dem elegisch-ent­rückten Fluss, den Sólstafir auf BERDREYMINN herabschipperten, geht es auf ENDLESS TWILIGHT OF CODEPENDENT LOVE allerdings deutlich weniger kohärent zur Sache. Dies gestaltet das siebte Album anfangs etwas sperrig, aber dafür umso entdeckungsreicher.

ENDLESS TWILIGHT OF CODEPENDENT LOVE bei Amazon

In seiner Strahlkraft eher bei SVARTIR SANDAR als den letzten beiden Platten, streifen Sólstafir durch die dunklen Ecken der letzten 15 Jahre, lassen es schwarzmetallisch rumpeln und fauchen (‘Dionysus’), Riff-rockig qualmen (‘Alda Syndanna’) und bluesig dröhnen (‘Or’). Immer mit ihrer unerreichten Atmosphäre, immer mit Aðalbjörn Tryggvasons Stimme als zusätzlichem Instrument. Ein Album wie ein Exorzismus – roh, nackt, verletzlich, brodelnd. Und immer dann unverhofft die Wolken entzweireißend, wenn man es am wenigsten erwartet.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Max Cavalera hat sich seine Dreadlocke abgeschnitten

[Update vom 29.10.2020:] Max Cavalera war von der öffentlichen Reaktion auf seinen kürzlichen "Haarverlust" ziemlich überrascht. Wir erinnern uns: Vor ein paar Tagen hatte sich der ex-Sepultura- und Soulfly- sowie Cavalera Conspiracy-Frontmann seine berühmt-berüchtigte Mono-Dreadlocke abgeschnitten. Das Teil ist in etwa so groß wie ein Arm eines erwachsenen Mannes. Nun sagte Max: "Ich dachte nicht, dass es so einen Sturm der Entrüstung geben wird." Bauchentscheidung "Es war irgendwie verrückt", gab Max Cavalera im Interview mit dem australischen Radiosender MMM Hard N Heavy zu Protokoll. Diese Reaktion habe ich nicht erwartet. Tatsächlich kam es ziemlich aus dem Blauen, als ich mich entschieden…
Weiterlesen
Zur Startseite