Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Oranssi Pazuzu Värähtelijä

Black Metal, Svart/Cargo (7 Songs / VÖ: erschienen)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die finnischen Schwarzkittel Oranssi Pazuzu sind in -musikalischer Hinsicht nicht erst seit ihrem letzten Album -VALONIELU als nonkonforme und umtriebige Grenzgänger bekannt, die sich jedoch nicht ganz von ihrem schwarzmetallischen Rückzugsort trennen wollten.

Mit ihrem vierten Album VÄRÄHTELIJÄ gelingt es ihnen nun, sich loszulösen und dem Wahnsinn die Zügel komplett in die Hand zu geben. Selbiger fährt ohne Rücksicht ein furioses Klang-gewitter nach dem nächsten auf, und springt dabei immer wieder auf einen psychedelischen, bis zur Substanz erschütternden Zug auf, der dieses Werk zu einer mächtigen Waffe macht. Oranssi Pazuzu verlieren sich jedoch nie in Details und wildern nicht um des Wilderns willen. Vielmehr setzen sie dem Hörer auf diesem etwas mehr als einstündigen, einem Voodoo-Ritual gleichkommenden Trip gezielt eine Nadel nach der anderen, fügen Schmerzen zu und lassen dem Hörer keine Zeit, nach Luft zu schnappen. Die Finnen bewegen sich zwischen Post Metal und Psychedelic Rock, und ziehen dem Ganzen ihren pechschwarzen Umhang über.

Die Tücke steckt jedoch im Detail, denn durch etliche stilistische Nuancen kreieren Oranssi Pazuzu ein musikalisches Bild, das hypnotisiert und jenes entfesselte Biest offenbart, welches diese Band ist. -VÄRÄHTELIJÄ ist ein übermächtiges schwarzes Werk, das tiefe Narben hinterlässt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
20 Rock- und Metal-Filme, die du gesehen haben musst

Metallica erweitern mit ‘Metallica Through The Never’ die Metal-Film-Welt um ein 3D-Spektakel. Am 12.09.2013 findet die Deutschland-Premiere in Berlin statt. Zu diesem Anlass gruben wir in unserem VHS- und DVD-Archiv nach Filmen, die sich mit Rock, Metal und dem Rockstar-Dasein beschäftigen. In der Galerie oben findet ihr 20 der besten und sehenswertesten Filme, die die Redaktion beim Film-Brainstorming für euch zusammengetragen hat. Einige Trailer zu den 20 Rock- und Metal-FIlmen, die ihr gesehen haben solltet, findet ihr unten! Fehlt euch etwas? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter! Übrigens: Metallica besuchen einen Tag nach der Premiere ihres…
Weiterlesen
Zur Startseite