Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Pennywise NEVER GONNA DIE

Punk, Epitaph/Indigo (14 Songs / VÖ: 20.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ein neues Album von Pennywise zu hören, ist wie einen alten Bekannten zu treffen. Es gibt ein paar neue Storys, aber der Großteil des Gegenübers ist einem absolut vertraut. NEVER GONNA DIE bildet dahingehend keine Ausnahme. Nachdem die Resteverwertung YESTERDAYS (2014) die Rückkehr von Sänger Jim Lindberg markierte, schmeißen die Kalifornier nun ein paar nagelneue Hymnen auf den Markt.

Nummern wie ‘American Lies’, ‘Keep Moving On’, ‘Live While You Can’ oder ‘Listen’ haben alles, was Fans seit Dekaden an den Herren lieben: Geschwindigkeit, Melodie und intelligente Texte, verpackt in handliche Drei-Minuten-Songs. Von Altersmüdigkeit keine Spur, in den wenigen getrageneren Stücken wie ‘Goodbye Bad Times’ oder ‘A Little Hope’ schimmert maximal etwas wie dezente Altersmilde durch. Aber das sei der Band nach 30 Jahren im Geschäft auch gegönnt – wir werden schließlich alle nicht jünger. Unterm Strich bietet NEVER GONNA DIE also nichts Neues, was aber kein Problem darstellt, wenn das Alte noch immer so gut reinläuft.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Wer ist der mysteriöse Perkussionist?

Seit kurzem begeistern Slipknot wieder mit neuer Musik: Nach ‘All Out Life’ haben die Masken-Metaller jüngst ‘Unsainted’ vom kommenden Album WE ARE NOT YOUR KIND rausgehauen, das am 9. August erscheinen soll. Im zugehörigen Video und auf dem aktuellen offiziellen Bandfoto (ganz rechts) ist neben den acht bekannten Band-Mitgliedern auch ein neunter, unbekannter Musiker zu sehen. Es handelt sich um einen Perkussionisten. Die Maggots dieser Welt fragen sich natürlich nun, wer dieser mysteriöse Trommler ist? Slipknot selbst sehen von allen möglichen Antwortgebern am allerwenigsten Sinn, dieses Geheimnis zu lüften. Shawn "Clown" Crahan sprach kürzlich mit dem Musikmagazin "Kerrang!" und sagte in seinem…
Weiterlesen
Zur Startseite