Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Pupil Slicer MIRRORS

Noisecore, Prosthetic/Cargo (12 Songs / VÖ: 12.3.)

2/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Pupil Slicer präsentieren ihr Debütalbum, und man kann nur hoffen, dass es zu Tonträgerbestellungen hoffentlich auch eine Packung extra Nerven dazugibt. MIRRORS heißt der erste Langspieler des Londoner Trios, und dieser erscheint auch in gewisser Weise passend. Beim Hören fühlt es sich so an, als würde man in einen riesigen Spiegelscherben­haufen geschmissen werden. Die Gitarre schneidet mit unnormal in die Höhe gepitchten Saitenklängen ins Fleisch, und der Gesang ähnelt dem schmerzhaften Schrei des sich blutig in den Bruchstücken windenden Opfers – Autsch! Neben der Grindcore-Zuschreibung, die vor allem auf die fiesen, nicht völlig überladenen Ab­schnit­te passt, findet man für Pupil Slicer auch die Einordnung Mathcore?!

🛒  MIRRORS bei Amazon

Von Prog-/Jazz-Elementen oder tech­nischer Versiertheit merkt man aber nicht viel – eher wird wild mit dis­sonanten Klängen um sich geschmissen, was das Zeug hält – vielleicht besser Yoko Ono-Core? MIRRORS ist aber auch kein kompletter Haufen reiner Geräuschbombardierung. Immer mal wieder gibt es – speziell in Sachen Rhythmus – ein paar interessante Passagen. ‘Collective Unconscious’ ist sogar ein guter Track, der zwar auch ein paar wilde Klänge beinhaltet, aber von einer sich durchziehenden Melodie strukturell zusammengehalten wird. Im Ganzen bleibt die Platte aber leider doch hochgradig anstrengend, sodass man sich über die Kurzweiligkeit freut.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Sharon Osbourne: Talkshow-Aus nach Rassismus-Vorwürfen

Sharon Osbourne ist aus der Talkshow ‘The Talk’ ausgestiegen. Das berichtet das Nachrichtenportal Deadline. Um die Gattin von Ozzy Osbourne war vor kurzem eine Kontoverse entbrannt, weil sie den britischen TV-Moderator Piers Morgan auf Twitter verteidigte, nachdem dieser angeblich eine rassistische Bemerkung über die Meghan Markle gemacht hatte. Zur Rede gestellt Markle und Prinz Harry hatten neulich Oprah Winfrey ein Interview gegeben, in dem sie das britische Königshaus beschuldigten, dass es Markle nicht geholfen habe, als sie unter einer Depression litt. Außerdem hätte es vom britischen Königshaus sowie dem Personal rassistische Bemerkungen in Richtung Markle gegeben. Piers Morgan kritisierte Markle…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €