Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Solitary THE TRUTH BEHIND THE LIES

Heavy Metal, Metalville/RTD (8 Songs / VÖ: 23.10.)

5.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die britischen Thrasher Solitary gründeten sich bereits 1994, standen aber immer ein bisschen im Schatten von Xentrix, Onslaught oder der frühen Sabbat. Ihr erst viertes Album THE TRUTH BEHIND THE LIES beweist eindrucksvoll, dass die Herren aus Preston die grobe Hackerei professionell beherrschen. Ohne Intro oder Akustik­geklimper stürzt uns das Quartett um Frontmann Richard Sherrington in das Riff-Massaker von ‘I Will Not Tolerate’, das die Richtung vorgibt. Der Hammer kreist, die Gitarren sägen ganze Wälder nieder. In melodischeren Momenten erinnern die Engländer an Testament, zumal auch Sherrington zwischen melodischem Gesang und angedeutetem Gegrunze wechselt.

🛒  THE TRUTH BEHIND THE LIES bei Amazon

Ansonsten sind die Kollegen von Onslaught, die knapp zwölf Jahre früher starteten, ebenfalls nicht zu überhören. Aber Solitary setzen genügend eigene Duftmarken, um für Thrash-Maniacs interessant zu sein. Checkt einfach mal ‘Homage To The Broken’, ‘DTR (Dishonour True Reality)’ oder den grandiosen Rausschmeißer ‘Spawn Of Hate’ – hier lauert ein echter Geheimtipp für Thrash-Connaisseure.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura: Max Cavalera hört keine Alben der Band

Max Cavalera und Sepultura gehen seit nunmehr beinahe drei Jahrzehnten getrennte Wege. In einem Interview mit Dr. Music sprach der ehemalige Frontmann nun darüber, dass er seit seinem Ausstieg kein Album der Band mehr gehört habe. Aus gutem Grund, wie er erklärte. Abstand halten „Die Leute sagen, wenn man mit seiner Frau Schluss macht und sie jemand anderen heiratet, geht man nicht auf Facebook und schaut nach, was bei ihr läuft. Man hält Abstand“, sagte Max. „Irgendwie fühle ich mich ähnlich. Ich habe demnach kein Interesse. Ich habe eine Menge Dinge, die mich beschäftigen. Natürlich ist das eine berechtigte Frage,…
Weiterlesen
Zur Startseite