Stray From The Path EUTHANASIA

Hardcore , UNFD/Membran (10 Songs / VÖ: 9.9.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Fakten auf den Tisch: Mehr Groove hat keine moderne Hardcore-Band. Die New Yorker Stray From The Path reiten die Rhythmen wie beim Rodeo. Allein der Opener ‘Needful Things’ galoppiert in einem Affentempo, dazu die Hook: „Are you in or in the way?“ Ey, voll dabei! Hier spielt ausgetüf­telte Hardcore-Musik, zu der der Körper nicht stillstehen kann. Irgendetwas wackelt immer – erst das Bein, dann der Nacken, schließlich das Herz. Der Kopf­nicker ‘May You Live Forever’ macht dabei keinen Halt. Und mit ‘III’ haben Stray From The Path einen Über-Hit geschrie­ben – dieser vibt wie Rage Against The Machine. Mosh-Material vom feinsten, das Tanzbein schickt ­Grüße ans Gehirn. Auch der beigesteuerte Klargesang von Stick To Your Guns-Sänger Jesse Barnett verschmilzt rückstandslos mit dem melodra­matischen Sound von ‘Bread & Roses’. Neue Facetten, die so guttun.

🛒  EUTHANASIA bei Amazon

Aber: So sympathisch, witzig und spritzig, wie sich die Band auf der Bühne gibt, so erschreckend kann sie sein, wenn sie in ‘Guillotine’ voller Inbrunst „Off with their fucking heads“ brüllt. Brutal. Sowieso hält sich Schreihals Andrew Dijorio nicht mit Beschimpfungen aller Couleur zurück. Jugendfrei ist anders: Von den Kardashians über Zuckerberg und J.K. Rowling bis hin zu Schwurblern kriegen alle ihr Fett weg, und das allein im Song ‘Law Abiding Citizen’. Zum Schluss versprüht noch Scratching-Arbeit in ‘Ladder Work’ als schöne Reminiszenz die Nu Metal-Romantik, bevor der Track ins Fahrwasser von Gojira abdriftet. Die spannendste Band im modernen Hardcore.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Weißrussland legalisiert Musik-Piraterie

Die Regierung von Weißrussland hat ein neues Gesetz verabschiedet, das im Grunde die Musikpiraterie legalisiert. So berichten Billboard und Gizmodo, dass Präsident Alexander Lukashenko die entsprechende Regelung abgesegnet hat. Demnach dürfen Musik, Filme und andere audiovisuelle Inhalte, deren Urheberrecht in "unfreundlichen Ländern" liegt, in Weißrussland ohne Erlaubnis der Rechteinhaber konsumiert werden. Neue Piratenbasis? Welche Staaten konkret zu diesen "unfreundlichen Ländern" gehören, ist offenbar nicht im Gesetzestext festgelegt. Doch es ist klar, dass sich die Bestimmung vornehmlich gegen westliche Nationen richtet. Diese hatten Weißrussland zum einen mit Sanktionen belegt, nachdem es nach den Protesten zur manipulierten Präsidentschaftswahl 2020 umfassende Repressionen gegen das…
Weiterlesen
Zur Startseite