The Heretic Order III

Heavy Metal, Massacre/Soulfood (12 Songs / VÖ: 27.5.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Der Albumname klingt fast wie ein Statement – das Studioalbum III eröffnet ein neues Kapitel der englischen Band. Nach dem Debüt ALL HAIL THE ORDER aus dem Jahr 2015 wird drei Jahre später der Nachfolger EVIL RISING begrüßt. Die Zeit des pandemiebedingten Stillstands wurde für ein neues künstlerisches Werk genutzt: Das Quartett brütete etwas Unheimliches aus. Bereits der Prolog sorgt für Spannung, und es wird direkt in den ersten dämonischen Track ‘Children Of The Sun’ übergeleitet. Es folgen weitere schwere und blitzschnelle Gitarren-Riffs, die in Kombination mit donnernden Drums wütende und fiese Songs ankündigen. Wer es richtig düster mag, wird insbesondere bei ‘Spirits Of The Night’ fündig: dessen Strukturen erinnern ein wenig an King Diamond.

🛒  III bei Amazon

In dem instrumentalen Nest finden sich Texte, die sich sowohl mit aktuellen als auch historischen Themen beschäftigen – menschliche Gier, Korruption der Religion oder Geschichten aus den finsteren Kapiteln der Menschheit wie den Hinrichtungen im Tower von London oder den Menschenopfern der Maya. Auf diesem teuflischen Werk von The Heretic Order dürfte somit jeder Fan der Band über manch einen Alptraum stolpern, der ihn ganz besonders anziehen wird.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Max Cavalera: Englischlernen mit Metal-Texten

Viele nicht-englischsprachige Musiker schreiben ihre Texte auf Englisch – darunter auch der Brasilianer Max Cavalera. Der ehemalige Sepultura-Frontmann und heutige Soulfly-Sänger hat mit Loudwire über seine Englischkenntnisse gesprochen – oder eher: Über den Erwerb dieser. Zwar ist Englisch in Brasilien Schulfach, doch der Musiker brach früh die Schule ab. Als Jugendlicher brachte er sich die Sprache also selbst bei. Dafür übersetzte er Songtexte seiner Lieblingsbands. „Das hat Spaß gemacht – stundenlang Wort für Wort mit einem Wörterbuch durchgehen und Sätze bilden“, erinnert sich Cavalera. Inspiration von Black Sabbath bis U2 Black Sabbath, AC/DC, Iron Maiden, Judas Priest, Ramones und Sex…
Weiterlesen
Zur Startseite