Kritik zu Traitor KNEE-DEEP IN THE DEAD

Traitor KNEE-DEEP IN THE DEAD

Thrash Metal , Violent Creek/Soulfood (11 Songs / VÖ: 27.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Von der Musik und dem Band-Logo über das Ed Repka-Artwork bis hin zu den Song-Titeln ist bei Traitor alles so oldschool wie die Schamhaarfrisur deiner Großmutter. Und das ist in diesem Fall von Vorteil, denn Ur-Thrash ist bekanntlich (wieder) angesagt. Mit der traditionellen Attitüde von Idolen wie – klar: ausschließlich frühen – Metallica, Exodus, Anthrax, Slayer, Kreator oder Sodom auf der einen und jugendlich-forschem Elan sowie einer zeitgemäßen Produktion auf der anderen Seite schreddern Traitor auf ihrem dritten Album, als gäbe es kein Morgen.

Dazu reichen die Schwaben in Anlehnung an legendäres Achtziger-Pop-Kulturfutter wie ‘Predator’, ‘Alien’, ‘Doom’ oder ‘Duke Nukem’ Groschenromangeschichten über verrückte Diktatoren, nukleare Katastrophen, lebendig Gehäutete, dämonisch Besessene und Artverwandtes. Das macht schon auf dem (in diesem Fall: Alt-)Papier Spaß, und in den Ohren erst recht.

Denn obwohl Traitor nicht nur dank später Geburt, sondern auch aufgrund fehlender Alleinstellungs­merkmale keine Pionieransprüche erheben, transportieren sie die Inbrunst für diesen Stil authentisch und haben zwischen ihren – im Vorgängervergleich nochmals rasanteren – Aggressionen zahlreiche (Gangshout- und Mosh-geschwängerte) Hooks in petto. Dass ‘Blitzkrieg Bop’ von den Ramones ganz oben auf der inoffiziellen „Songs, die man nie covern sollte“-Artenschutzliste prangt, steht auf einem anderen Blatt und dürfte insbesondere bei Konzerten ohnehin keinen Feierwütigen scheren.

teilen
twittern
mailen
teilen
Within Temptation performten bei „Save Ukraine – #StopWar”-Konzert

Within Temptation gehören zu den zahlreichen Bands, die im Rahmen der Telethon-Aktion "Save Ukraine – #StopWar" Spenden zur Unterstützung der Ukraine sammelten. Mehr als 50 Teilnehmende aus über 20 verschiedenen Ländern kamen zu diesem Anlass zusammen. Der Marathon wurde aus Warschau auf dem polnischen Fernsehsender TVP übertragen. Darüber hinaus strahlten Sender aus diversen Ländern der Welt, darunter Estland, Litauen, die Tschechische Republik, Georgien, Albanien, Montenegro, Slowenien, Lettland, Kroatien und andere, den Marathon auf ihren lokalen Kanälen aus. Stellung beziehen In einem neuen Interview mit dem griechischen Sender Rock Overdose äußerte sich Within Temptation-Sängerin Sharon Den Adel über die Teilnahme ihrer…
Weiterlesen
Zur Startseite