Venom Inc. THERE’S ONLY BLACK

Thrash Metal , Nuclear Blast/RTD (12 Songs / VÖ: 23.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ja, wo fangen wir jetzt an? Während der gute alte Cronos seit 2007 mit seinen „neuen“ Kumpa­nen Rage und Danté die Black Metal-Urväter Venom weiterführt, sind Venom Inc. seit 2015 der erzählerische „Nebenstrang“, bietet die Band doch Venoms 1989er PRIME EVIL-Line-up mit Gitarrist Mantas und Frontmann Demolition Man auf. Trommler Abaddon war auf dem Debüt AVÉ von 2017 auch noch dabei, wurde aber zwischenzeitlich von War Machine (Jeramie Kling von Ex Deo und Inhuman Condition) ersetzt. Zu verlockend war offenbar die Option, mit dem Band-Namen auf die eigene Verbin­dung zur hartmetallischen Ursuppe hin­zuweisen. Das birgt jedoch auch zwei Probleme: Während jeder Metaller, der länger als seit der letzten ‘Stranger Things’-Staffel dabei ist, mindestens ‘Countess Bathory’ und ‘Black Metal’ mitgrölen kann, ist das Interesse nach 1985 doch überschaubarer geworden. Das zweite Problem ist, dass der über­lebensgroße Name davon ablenkt, dass Venom Inc. eigentlich ganz coolen britischen Heavy-, meistens aber schon eher Thrash Metal spielen, der möglichst neutral betrachtet recht sympathisch klingt.

🛒  THERE’S ONLY BLACK bei Amazon

Mantas spielt nicht nur thrashige und gerne auch groovige Riffs, sondern vor allem auch wirklich gefühlvolle Leads, wie zum Beispiel in ‘Infinitum’ und ‘Tyrant’. Tony Dolan wiederum steuert neben Song-dienlichem Bassspiel (zum Glück nicht so ein Drama wie bei Onslaught) seine coole, nach einigen Runden Whisky klingende Stimme bei, die stets verständlich, aber auch räudig-rauchig-giftig klingt, ohne sich in zu aggressivem Geschrei zu verzetteln. Wenn wir also das ganze „Venom hier, Venom da“-Gehudel weglassen, ist THERE’S ONLY BLACK kein Welten aus den Angeln hebendes, aber durchaus gutes Album für Freunde britischer Thrash-Kunst geworden.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Nächstes Album: Letzter Teil einer Nightwish-Trilogie

Während eines Interviews mit Rauta erklärte Nightwish-Initiator Tuomas Holopainen, dass die Band bereits mit ENDLESS FORMS MOST BEAUTIFUL (2015) eine konzeptuelle Trilogie ins Leben gerufen hatte, die mit dem 2020 erschienenen Erfolgsalbum HUMAN. :||: NATURE. ihren Höhepunkt fand. Nun soll planmäßig und im Rahmen des kommenden Albums damit abgeschlossen werden. „Ich habe das Gefühl, dass es der dritte Teil einer Trilogie sein wird“, erwähnte der Musiker. Zusätzlich verriet er, dass die Band mit ihrem nächsten Werk Neuland betreten, gleichzeitig allerdings den cineastischen Stil beibehalten würde, der sich inzwischen zum Charakteristikum der Band erhoben hat. „Es ist wichtig für meine eigene geistige…
Weiterlesen
Zur Startseite