Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

X Raiders WELTSCHMERZ ’89

Rock, Suburban/Membran (11 Songs / VÖ: 31.1.)

2.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das Original strauchelt: Angesichts des hüftlahmen letzten Turbonegro-Albums scheint es total sinnvoll zu sein, auf einen jugendlichen Nachfolger zu hoffen. X Raiders könnten dies werden – aber sind es längst noch nicht. Für kurze Zeit ist der rotzige Hochenergie-Rock durchaus amüsant. Aber bald schlägt eben doch das (schon von Wecki angedeutete) arg simple Songwriting zu Buche, weshalb WELTSCHMERZ ’89 länger scheint, als es weilt, und sich Song-Ideen wiederholen. Vor lauter Schweiß, Bier und Authentizität rumpelt es auch öfter als nötig im Riff- und Rhythmusbereich. Songs wie ‘Meat Market’ oder ‘Chop Some Wood’ klingen frecher gemeint als gemacht, und ‘Oedipus’ steht ein paar Schritte zu weit im Indie Rock.

WELTSCHMERZ ’89 bei Amazon

Demgegenüber sorgen allerdings Stücke wie ‘Funeral Crusher’ (cooler Refrain!), das stumpf-harte ‘Ride East’ oder das asoziale ‘Train Man’ durchaus für Spaß. Keine Frage: Wo X Raiders vor Fans mit zwei bis fünf Bier im Kopf spielen, dürften sie zu Helden werden – nüchtern auf Album müssen sie noch an ihrer Wirkung arbeiten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Redaktionscharts 2019: Florian Fait

Florian Fait Die besten Alben 2019: 1. Toxic Holocaust PRIMAL FUTURE: 2019 2. The Neptune Power Federation WATCH OUR MASTERS BLEED 3. Kadavar FOR THE DEAD TRAVEL FAST 4. Traveler TRAVELER 5. Vulture GHASTLY WAVES AND BATTERED GRAVES 6. Smoulder TIMES OF OBSCENE EVIL AND WILD DARING 7. Indian Nightmare BY ANCIENT FORCE 8. Slough Feg NEW ORGANON 9. Idle Hands MANA 10. Powergame MASQUERADE Die kompletten Bestenlisten findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2020 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!
Weiterlesen
Zur Startseite