Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Yes THE QUEST

Progressive Rock, Insideout/Sony (11 Songs / VÖ: 01.10.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das 22. Studioalbum der legendären britischen Prog-Rocker ist das erste, welches komplett ohne ein noch verbliebenes Mitglied der einstigen Spätsechziger-Originalbesetzung auskommt. Macht dies das ganze Unterfangen nun schlechter? Muss man von Etikettenschwindel sprechen? Keinesfalls. Denn abgesehen von der Cover-Künstlerkonstante (für das archetypische Artwork zeichnet erneut Roger Dean verantwortlich) und der Tatsache, dass Gitarrist und Produzent Steve Howe immerhin schon seit 1970 die musikalischen Geschicke der Gruppe mitleitet, schaffen es vor allem auch Sänger Jon Davison und Keyboarder Geoff Downes, den klassischen Yes-Klangcharakter authentisch und höchst homogen zu bewahren.

🛒  THE QUEST bei Amazon

Eröffnet von der siebenminütigen Suite ‘The Ice Bridge’, inhaltlich ein Kommentar zum Klimawandel, macht diese musikalisch überdeutlich, dass hier absolute Profis am Werk sind. Kaskadierende Melodien und eine angenehme Leichtfüßigkeit (die Sologitarrenarbeit von ‘Leave Well Alone’ ist ein Meisterstück in Sachen Fingerspitzengefühl) lassen den Hörer im Verlauf für eine gute Stunde lang in ein wohltemperiertes, tonales Entspannungsbad eintauchen. Wer kann dazu schon nein sagen?

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Sebastian Bach putzt Aaron Lewis herunter

Staind-Frontmann Aaron Lewis kann den neuen US-Präsidenten Joe Biden nicht gut leiden. Seine Abneigung gegen den Nachfolger von Donald Trump, den Lewis deutlich besser abkonnte, geht sogar so weit, dass der Sänger bei Konzerten sein Publikum gerne "Fuck Joe Biden!" skandieren lässt. Erst kürzlich forderte der 49-Jährige die Menge bei einer Staind-Show in Scranton, Pennsylvania dazu auf. Nur gute Absichten Das wiederum kann und will Sebastian Bach nicht verstehen. In einem aktuellen Interview mit Ultimate Classic Rock stänkerte Bach lautstark gegen den Staind-Vokalisten. Ohne Aaron Lewis beim Namen zu nennen, sagte der Ex-Skid Row-Sänger: "Jedem schwachköpfigen, ignoranten Musiker, der will, dass sein Publikum 'Fuck…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €