Rob Halford arbeitet an einem Blues-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits vor einigen Jahren äußerte Judas Priest-Frontmann Rob Halford den großen Wunsch, einmal ein Blues-Album aufzunehmen. Diesen Wunsch erfüllt sich der Musiker nun: Zu Gast beim Podcast „Paltrocast With Darren Paltrowitz“ erzählte Halford nämlich, dass er bereits an einer solchen Platte arbeite.

In dem Gespräch wurde der Sänger gefragt, ob ein Blues-Album aufzunehmen, noch immer ein Vorhaben von ihm sei, dem er nachginge. Daraufhin antwortete der Fronter: „Das ist es, und ich gebe dir etwas Exklusives: Die Arbeit hat bereits begonnen. Ich bin mit meinem Bruder, meinem Neffen und Freunden, mit denen ich auch zusammen an CELESTIAL (2019) gearbeitet habe, an diesem Blues-Album tätig.

Kein Zeitplan

Wir hatten eine großartige Zeit und sie sind alle so talentiert. Und diese Blues-Sache hat mich nicht in Ruhe gelassen. Es ist einfach ein Teil des Rock ’n‘ Roll. Es hat also begonnen. Wir setzen so langsam einzelne Stücke und Teile zusammen. Es gibt keinen Zeitplan. Wir überlegen uns etwas, und ich habe hier und da bereits einige Ideen, und sie klingen großartig.“

Die Arbeit an seinem Blues-Album ist nicht das einzige, was bei dem Judas Priest-Sänger derzeit ansteht. Am 29. September dieses Jahres erscheint außerdem seine Autobiografie, die den Titel CONFESS trägt. Darin soll dem Leser ein fesselnder und ehrlicher Einblick in die Kämpfe von Rob Halford gegeben werden. Es soll um seine Sucht, seine Sexualität, seine Musik und seine Kontroversen gehen. Dabei wird die Zeitspanne von den späten Achtziger Jahren bis zum 50. Band-Jubiläum im Jahr 2020 abgedeckt.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tom Morello: Metalheads sollen die Welt verändern

Am vergangenen Wochenende fand in Clisson das alljährliche Hellfest statt. Mit von der Partie war auch Rage Against The Machine-Gitarrist Tom Morello, der zurzeit auf Solopfaden wandelt. Erst vor wenigen Tagen ist die Single ʻSoldier In The Army Of Loveʼ samt Video erschienen, in dem zum einen Morellos 13-jähriger Sohn Roman zu sehen und zu hören ist; zum anderen zeigt das Video demonstrierende Menschen. Und genau das scheint Morello sehr am Herzen zu liegen. Im Verlauf der Pressekonferenz beim Hellfest 2024 redete sich der Musiker regelrecht in Rage, als es darum ging, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.…
Weiterlesen
Zur Startseite