Rob Halford besitzt Patrone gefüllt mit Lemmys Asche

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Judas Priest-Sänger Rob Halford bestätigt in einem Gespräch mit „SpeedFreaks“, dass er zu denjenigen Leuten zählt, die eine Gewehrpatrone gefüllt mit der Asche des verstorbenen Motörhead-Frontmanns Lemmy Kilmister als persönliches Geschenk erhalten haben.

„Als Lemmy verstarb, hatte ich die wunderbare Gelegenheit, bei seiner Gedenkfeier zu sprechen“, erzählt Halford. „Wir hatten ein großartiges Treffen; wir alle, Musiker aus der ganzen Welt, trafen uns in Hollywood und sprachen über Lemmy und sein großartiges Leben und die Dinge, die er uns hinterlassen hat. Und dann, vor nicht allzu langer Zeit, hatte ich etwas in der Post von den Lemmy-Leuten (…). Sie schickten mir… Es ist eine Patrone mit Lemmys Asche darin. (…) Ein Objekt wie dieses zu benutzen, um seine Überreste zu tragen, ist einfach typisch Lemmy – es ist provokativ, es bringt dich zum Nachdenken, es bringt dich zum Reden. Aber einen schönen Teil von Lemmy physisch in meinem Haus zu haben, ist einfach magisch.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Lemmy unvergessen

Halfords Patrone ist nicht die einzige, deren Existenz öffentlich enthüllt wurde. Mitte 2021 bestätigte die deutsche Metal-Sängerin Doro Pesch, dass auch sie eine Patrone erhielt – und bei dieser Ehre „fast tot umgefallen“ wäre. „(…) Jemand meinte, Lemmy hätte eine Liste geschrieben und er wollte, dass seine engsten Freunde oder seine Familie seine Asche bekommen. Und ich habe diese Kugel genau hier. Ich hatte keine Worte dafür. Es ist ziemlich bewegend und rührend. Aber in dem Brief stand: ‚Er hat dich sehr gemocht‘ oder ‚er hat dich sehr geliebt‘, und ich dachte: ‚Oh, Mann. Das fühlt sich so gut an.‘ Das gibt einem das Gefühl… Jetzt bin ich für die nächsten hundert Jahre motiviert, Gutes zu tun und die Fans zu begeistern. Das gab mir so viel Liebe und so viel Energie.“

Im März 2021 gab auch der ehemalige „Headbangers Ball“-Moderator Riki Rachtman bekannt, dass er ebenfalls eine Patrone erhalten habe. Er nannte sie „das größte Geschenk, das ich je in meinem Leben bekommen habe.“ Er fügte außerdem hinzu, dass er sich eine Halskette daraus machen lassen wolle, damit er die Patrone zukünftig überall bei sich tragen kann. 2020 teilte bereits der Tennisspieler Pat Cash ein Foto einer anderen Lemmy-Patrone und verriet, sie sei dem Ugly Kid Joe-Sänger Whitfield Crane geschenkt worden.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford schwärmt von der Fan-Gemeinschaft im Metal

Ein Metal-Konzert ist ein besonderes Ereignis Bei einem Auftritt in der Radiosendung Loudwire Nights teilte Rob Halford seine Gedanken über die Bedeutung der Verbindung seiner Band mit den Fans mit. Dabei bezog er sich insbesondere auf die Live-Auftritte von Judas Priest. „Wenn man Priest heute erlebt, ist es ein Ereignis, denn, wenn ich nicht völligen Unsinn rede, ist Judas Priest die langlebigste - ich wollte 'älteste' sagen, aber ich hasse dieses Wort - Metal-Band. Wir machen seit 50 Jahren Metal und sind immer noch aktiv und relevant. Wenn du also deine Lieblingsband, Judas Priest, live erlebst, ist es ein besonderes…
Weiterlesen
Zur Startseite