Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rob Halford mit Corpse Paint

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Rob Halford und Ihsahn sind nach Aussagen des Metal Gods schon seit Langem gut befreundet. Das einzige Problem: Zeit. “Ich bin 24-7 Metal,” so Rob. Es bleibt also wenig vom Tag.

Immerhin, er hat mit Ihsahn den groben Plan schon gemacht, das Projekt irgendwann mal anzustarten. “Ein paar der Dimmu Borgir-Jungs drängen mich auch schon, dass ich das endlich mal versuche. Wenn ich mich also mal dran setze, werden hochkarätige Leute im Boot sein.”

Wie genau das Resultat vom Metal God mit Black Metal klingen würde, ist auch Rob noch nicht klar. Lassen wir uns also überraschen.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Rob Halfords Projekt Fight mit Film in den Kinos
+ Judas Priest beginnen mit NOSTRADAMUS Mixen
+ Immortal werden mit Judas Priest spielen

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
LINGUA IGNOTA: Meine Freundin, die Furie

Ausdrücken, wofür es keine Worte gibt - zerfetzen, neu zusammensetzen, klingen wie niemand sonst. Ich geb’s zu: für mich fühlt es sich fast frivol an, über CALIGULA von LINGUA IGNOTA zu sprechen, über ein Album, das so persönlich ist. Irgendwie denke ich: es genügt, dass es existiert. Es ist perfekt, es braucht uns nicht. Aber wir können auch gern bei den Fakten bleiben: Dabei, dass die klassisch ausgebildete Musikerin, die sich nach Hildegard von Bingen LINGUA IGNOTA nennt, nach ihren Industrial-lastigen EPs LET THE EVIL OF HIS OWN LIPS COVER HIM und ALL BITCHES DIE mit CALIGULA die nächste Eskalationsstufe…
Weiterlesen
Zur Startseite