Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Ronnie James Dio: Update zur kommenden Dokumentation und Autobiografie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum Leben und Schaffen von Ronnie James Dio sind derzeit sowohl eine Dokumentation als auch eine Autobiografie in Arbeit. Die Filmdoku, die in Zusammenarbeit mit BMG entsteht, war ursprünglich für 2020 angesetzt. In einem aktuellen Interview mit dem Radiosender WSOU gab Witwe und langjährige Managerin Wendy Dio nun ein Update zu den Arbeiten an Film und Buch. Zur Dokumentation erzählte sie:

„Natürlich pausiert gerade alles. Aber es wird von Ronnies Kindheit an alles dabei sein. Ich denke, interviewt wurden Jack Black, und alle Bandmitglieder von Ronnie und Doug Aldrich und Jeff Pilson. Sie machten sich gerade bereit, um nach Arizona zu fahren, um Rob Halford und Lita Ford zu interviewen.

Und dann wollten sie nach England, um mit Tony Iommi zu sprechen. Sie haben bereits Geezer [Butler] interviewt. Es wird also sehr interessante Geschichten von verschiedenen Leuten geben. Ich habe eine Menge alter Filme und Dinge gefunden, es wird also sehr, sehr interessant werden… Ich glaube, es wird eine großartige Sache und den Leuten eine Menge Dinge zeigen, die sie noch nicht gesehen haben.“

Geplante Veröffentlichung 2021

Zu einem möglichen Veröffentlichungsdatum äußerte sich Wendy Dio ebenfalls. Es sei geplant, den Film beim US-amerikanischen Sundance Filmfestival erstmals zu zeigen, was Anfang 2021 stattfinden wird. Aufgrund der aktuellen Lage sei jedoch noch nicht sicher, ob das umsetzbar sein wird.

Wir hatten also gehofft, dass die Doku Anfang 2021 herauskommen würde. Ich denke, sie wird ’21 herauskommen, aber ich bin mir wegen der Verzögerungen nicht sicher, wann genau. Es hängt davon ab, wann sie wieder arbeiten können. Sie sortieren gerade Fotos. Ich schicke ihnen immer noch viele verschiedene Dinge zu, damit sie sie sortieren können. Aber ich denke, es wird wirklich ein guter Dokumentarfilm.“

Arbeit an Autobiografie pausiert ebenfalls

Auch die Arbeiten zur Autobiografie sind derzeit auf Eis gelegt. Das Buch entsteht in Zusammenarbeit mit dem britischen Musikjournalisten und Autor Mick Wall. Hierzu sagte Wendy Dio: Das wird etwas völlig anderes sein als in der Dokumentation. Es wird in Ronnies eigenen Worten geschrieben sein, weil er bereits alles bis zum Ende von Rainbow selbst geschrieben hat und danach haben wir noch ein paar weitere Sachen gefunden, kleine Stücke. Also setzen wir alles zusammen.

Mick und ich waren sehr damit beschäftigt, nach Interviews zu den verschiedenen Zeiträumen zu suchen. Und damit werden wir weitermachen – wir werden es in Ronnies eigenen Worten weiterschreiben und fertigstellen. … Die Art, wie er schreibt, ist sehr magisch. Die Geschichten, die er in dem Buch erzählt, sind sehr interessant.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Dio-Hologramm-Tour: "Wendy verliert Geld damit"

Tim "Ripper" Owens verteidigt einmal mehr die "Dio Returns"-Tour, bei welcher ein Hologramm des legendären Sängers Ronnie James Dio performt und von einer Live-Backing-Band, größtenteils bestehend aus ehemaligen Dio-Band-Mitgliedern, musikalisch unterstützt wird. Das Hologramm wurde von Eyellusion entwickelt und feierte sein Debüt beim Wacken Open Air 2016 vor mehr als 75.000 Fans. Während die Band (Craig Goldy/Gitarre, Simon Wright/Schlagzeug und Scott Warren/Keyboard plus die Sänger Owens und Lynch Mob-Frontmann Oni Logan) live spielt, werden originale Audiospuren von Dio aus seiner Karriere verwendet. In einem jetzt auf YouTube veröffentlichten Interview mit That Jamieson Show sprach Owens über "Dio Returns". "Ich mag…
Weiterlesen
Zur Startseite