Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rückehr der Sezierer

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Es ist wie ein Geist, der uns immer begleitet,“ sagte Michael Amott über seine Carcass -Vergangenheit. Denn bis heute ist die Band legendär und eine Reunion von vielen Fans erträumt.

Weiter bezeugte Amott, dass er einer Reunion nicht nur offen gegenüber stehe, sondern sie sogar sehr gerne realiseren würde. Um so besser, dass sich die Carcass -Mitglieder bereits für erste Proben getroffen haben.

„Jeder hat seinen eng gesteckten Zeiplan, was alles komplizierter macht. Aber die Proben, die wir erstmal nur zum Spaß gemacht haben, liefen verdammt gut.“

Die Zeichen stehen also gut, dass die ersehnte Carcass -Reunion vielleicht doch passiert. Amott macht final jedenfalls nochmal Hoffnung: „Ihr solltet die Augen im Internet offen halten. Ich kann mir vorstellen, dass nächstes Jahr etwas passieren könnte.“

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Alissa White-Gluz wehrt sich gegen Vorwürfe von Vicky Psarakis

Anfang September 2019 erhob The Agonist-Sängerin Vicky Psarakis schwere Vorwürfe gegen ihre Vorgängerin und aktuelle Arch Enemy-Shouterin Alissa White-Gluz. Sie warf ihr vor, verhindert haben zu wollen, dass das aktuelle The Agonist-Album veröffentlicht werden kann. "Es ist es ziemlich offensichtlich, dass die Person, die versucht hat uns zurückzuhalten, Alissa [White-Gluz] ist. Am Anfang hat sie es mittels Interviews getan und, indem sie sehr schlecht über die Band-Mitglieder gesprochen hat." Nun haben sich Napalm Records (The Agonist) und Century Media Records (Arch Enemy) zusammengesetzt, um die Sache zu klären. Im besten Fall soll das Ganze aus der Welt geschafft werden. Vicky…
Weiterlesen
Zur Startseite