Rufmord: Ex-Sänger Dan Nelson verklagt Anthrax

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ist der Ruf erst ruiniert, klagt es sich ganz ungeniert. Nachdem Anthrax mit WORHSIP MUSIC und Sänger Joey Belladonna wieder vorne mitspielen, meldet sich der ehemalige Sänger Dan Nelson zu Wort und verklagt die Band.

Dan Nelson fordert Schadenersatz in Höhe von 2,65 Millionen US-Dollar von Anthrax. Die Band habe seiner Karriere irreparablen Schaden gebracht, in dem die Mitglieder nach der Trennung schlecht über Dan Nelson gesprochen hätten.

Drummer Charlie Benante, Bassist Frank Bello und Gitarrist Scott Ian sollen in zahlreichen Interviews geäußert haben, an Nelson habe die Band sitzen lassen. Der streitet das seit jeher ab und fordert nun mehrere Millionen Dollar, weil Anthrax seinen Ruf ruiniert und damit um sein Einkommen gebracht hätten.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Deshalb liebt John Bush die Band

Der ehemalige Anthrax- und aktuelle Armored Saint-Sänger John Bush stand bekanntermaßen selbst einmal als potenzieller Frontmann von Metallica zur Debatte. Im Interview mit ‘The Dan Chan Show’ wurde er nun nach seiner Meinung bezüglich der jüngeren Alben der Band gefragt – und die fiel als alteingesessener Anhänger äußerst positiv aus. Großes Kino „Metallica sind keine Band, die sich auf den Lorbeeren ihrer Arbeit ausruht. Sie gehen immer Risiken ein, versuchen immer neue Dinge, erweitern beständig ihren Stil und verschieben die Grenzen der Zuhörer, sei es bei Orchestermusik, eine Platte mit Lou Reed (LULU, 2011 – Anm.d.A.) oder einfach bei einer…
Weiterlesen
Zur Startseite