Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Schüler in Handschellen wegen schiefer Karaoke

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ob ihres baldigen Todes im Dschungel schwer verängstigte Lehrerin rief natürlich umgehend die Cops, die zu sechst anrückten, drei Hunde dabei hatten, und die Brutalos in Handschellen sicherten.

Nun stellte es sicher allerdings heraus, dass diese selber nur Schüler waren und dachten, alleine in der Schule zu sein und deshalb aus Spaß Karaoke zu alten Guns N’Roses -Songs über die Lautsprecher-Anlage sangen.

Das wäre natürlich schon Grund genug, verängstigt zu sein, denn das legendäre ‘Welcome To The Jungle’-Intro wird meistens versägt. Trotzdem reichte es nicht für einen wirklichen Straftatbestand, so dass die Ordnungskräfte die Jugendlichen wieder frei ließ.

Ob die Lehrerin jetzt eine Guns N’Roses -Phobie hat, ist nicht bekannt.

Zur Erinnerung gibt es unten noch mal das Original-Video von ‚Welcome To The Jungle‘!

Weitere Guns N’Roses -Artikel:
+ Gunners schreiben besten Trennungs-Song
+ Chinese Democracy im Internet vorbestellbar
+ Ex. Guns n‘ Roses Gitarrist Solo

teilen
twittern
mailen
teilen
Axl Rose legt Leiter des US-Gesundheitswesens Rücktritt nahe

Am Samstag, den 4. Juli feierten die Amerikaner ihren Unabhängigkeitstag. Die Corona-bedingte Frage im Vorfeld war, in welcher Form und mit wie vielen Menschen sollen die Partys steigen. Der Leiter des US-Gesundheitswesens Jerome Adams machte diesbezüglich keine klare Ansage im Fernsehen. Deshalb legte ihm Guns N’ Roses-Frontmann Axl Rose per Twitter den Rücktritt nahe. So wurde Jerome Adams in der Sendung "Today" gefragt, ob er jemandem raten würde, zu einer großen Menschenansammlung zu gehen, ja oder nein. Der "Surgeon General" antwortete: "Es ist kein ja oder nein. Jede einzelne Person muss ihre eigenen Schlüsse ziehen. Leute werden an die Strände,…
Weiterlesen
Zur Startseite