Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Sixx A.M.: Nikki Sixx fürchtet einen Krieg durch Donald Trump

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

In einem Interview mit Anneke Ter Veen, das bereits im vergangenen Jahr und damit vor dem Wahlerfolg von Donald Trump aufgenommen wurde, hat sich Sixx A.M.-Frontmann Nikki Sixx über die von ihm befürchtete Gefahr einer Präsidentschaft des Immobilien-Moguls geäußert. Sein Standpunkt: Es könnte einen Krieg geben, der von Donald Trump angefangen wird. Eine Meinung mit der Sixx nicht ganz alleine darsteht – immerhin hat auch Tool-Fronter Maynard James Keenan schon ähnliche Befürchtungen formuliert.

Auf die Frage, wer sein Favorit bei den Wahlen im November sei (das Interview wurde im Juli aufgezeichnet) erklärt Sixx zunächst, dass er und die Band sich eigentlich am liebsten von religiösen und politischen Themen fernhielte, da die Lage in den USA zu jeder Zeit so gespalten und die Stimmung seht aufgeheizt sei. Dann führt er aus: „Meine Angst ist, dass jemand wie Donald Trump Amerika in einen Krieg führen könnte und das ist einfach nicht die Antwort auf Alles. Wir haben Verbündete, wir haben uns über die Jahre gegenseitig unterstützt, verschiedene Länder haben anderen immer finanzielle, politische oder militärische Rückendeckung gegeben. Ich will nicht, dass unser Land das einzige wird, was isoliert ist und mit bei dem jeder meint: “mit euch wollen wir nichts zu tun haben, weil euer Anführer verrückt ist!””

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen